Patchworkdecke 02: unsere Tagesdecke

Standard

Eines schönen Tages 1992 sah ich auf dem Weihnachtsmarkt in Hamburg ganz tolle, kuschelige Wolle. Ich meine mich zu erinnern, daß es sich um ein Mohair-Gemisch handelte. Die Farben waren einfach toll und ich konnte nicht anders: Ich kaufte.

Im nächsten Jahr kaufte ich nochmehr, weil ich inzwischen angefangen hatte, eine Patchwork-Decke zu häkeln und nicht genug Garn hatte.

Wieder ein Jahr später kaufte ich Topflappengarn, weil ich die inzwischen fertig gestellten Patches zusammenhäkeln und eine Umrandung häkeln wollte.

Geplant hatte ich eine Kuscheldecke für zwei. Doch dann stellte ich fest, daß die Decke groß genug für unser Ehebett ist. Seither dient sie als Tagesdecke.

eigener Entwurf

Advertisements

Was hältst Du davon?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s