Schlafsack für einen Tiger

Standard

Ja, Du hast richtig gelesen: Ich habe einen Schlafsack für einen Tiger gehäkelt. Es war eine Auftragsarbeit, allerdings eine, die es in sich hatte.

Zum Hintergrund: TK ist ein kleiner Tiger, der bei meinen Eltern lebt. Er kam jahrelang ohne Decke oder ähnliches aus, aber als er mitbekommen hat, daß ich für ein paar Tiere meines großen Zwergs Kuscheldecken gehäkelt und gestrickt habe. Tja, und da dachte sich dieser Tiger, daß er auch gern eine Decke hätte. Oder noch besser: Einen Schlafsack! Und damit ich es auch richtig mache, macht er bei uns Urlaub.

Ganz ehrlich, wenn ich vorher gewußt hätte, wie wählerisch dieses Vieh ist, hätte ich mich gar nicht darauf eingelassen. Erst wollte er, daß ich stricke, doch als ich die ersten zwei Reihen fertig hatte, gefiel es ihm doch nicht. Dann wollte er ihn gehäkelt, doch als ich die ersten zwei Reihen fertig hatte, gefiel es ihm doch nicht. Doch lieber stricken, doch als ich die ersten zwei Reihen fertig hatte, gefiel es ihm doch nicht. Jetzt wollte er es  wieder gehäkelt haben – und diesmal war es richtig und ich konnte es fertig machen. Nach zwei Tagen häkeln war es dann heute soweit: Der Schlafsack für den Tiger ist fertig!

Und er gefällt ihm 😉

Garn von der Hamburger Wollfabrik, Nadelstärke 2,5

Advertisements

Was hältst Du davon?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s