CARS-Kissen

Standard

Letztes Jahr wollte ich für meine Zwerge Sammelbeutel für Murmeln o.ä. nähen. Ich suchte bei amazon nach passendem Stoff und fand einen mit den CARS-Autos drauf, der mir gefiel. Auf dem Foto sah es für mich so aus, als ob die Autos klein und relativ dicht beieinander seien. So in der Art wie Blümchenmuster halt.

Um von dem Stoff ein wenig Vorrat zu haben (wieviele Sammelbeutel brauchen Jungs?), bestellte ich einen Meter. Und dann die Überraschung, als der Stoff geliefert wurde: Kein Blümchenmuster und die Autos jeweils mehrere Zentimeter groß. Ähm … okay, kein Stoff für Sammelbeutel. Und nu?

Und nu lag der Stoff längere Zeit im Regal und wartete darauf, daß ich die zündende Idee hätte. Und was soll ich sagen? Im Herbst kam mir die Idee tatsächlich: Stoff halbiert, umsäumt, an den Schmalseiten zusammengenäht … und los ging die Suche nach passenden Inlets für die so entstandenen beiden Kissenhüllen.

Die Hüllen lagen wieder mehrere Monate im Regal und warteten.

Ende Dezember bekam mein kleiner Zwerg endlich großes Bettzeug und seine alte Kleinstkinderdecke wanderte samt Kissen in die Wäsche und dann in den Schrank. Wer weiß, wozu man diese Dinge noch brauchen kann? Doch schon beim Zusammenlegen des Deckeninlets kam mir die zündende Idee.

Wie es manchmal so ist, zwischen Idee haben und Ausführung liegen ein paar Tage. Manchmal auch ein paar mehr. In diesem Fall waren es ein paar mehr, so daß ich eigentlich erst gestern richtig aktiv wurde und heute die Vollendung des Projekts verkünden kann. Was die Idee war? Ganz einfach:

Das Deckeninlet habe ich zweimal mittig gefaltet, so daß es nur noch ein Viertel so groß war wie vorher. Dann habe ich die Ecken zusammengenäht, daß es nicht auseinanderrutschen kann und es in die erste Kissenhülle gestopft. Paßte wie angegossen. Die erste Nacht im Kinderzimmer zeigte allerdings, daß die Idee mit den Druckknöpfen nicht funktionierte. Mein Lütter hat sie bestimmt ein halbes Dutzend mal auseinander genommen, bis er endlich einschlief – mit seinem neuen und bereits heißgeliebten CARS-Kissen. Deshalb hab ich es heute kurzerhand einfach unten zugenäht.

Glücklicherweise hatte ich noch das Kopfkissen von dem Kleinstkinderbettzeug meines großen Zwergs. Das wanderte heute Mittag in die zweite Kissenhülle, die auch gleich zugenäht wurde. Ich konnte gar nicht so schnell gucken, wie der Große glücklich mit seinem neuen Kissen in sein Zimmer verschwand.

Und weil der große Zwerg so schnell war und der kleine Zwerg sein Kissen zur Zeit in seiner Nähe haben möchte, gibt es ein Foto mit nur einem Kissen drauf. Aber Ihr könnt mir glauben: Das zweite sieht genauso aus 😉

CARS-Kissen

Advertisements

»

  1. Gut Ding will Weile haben … Manchmal brauchen die richtig guten Ideen halt etwas länger. Dafür ist dir ja die Freude der Zwerge sicher. Das ist doch auch schön. Kannst du das Inlet waschen?
    Schönes Wochenende!

Was hältst Du davon?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s