Meine Kreativwerkstatt

Standard

(29. Aug. 2013) In meiner realen Kreativwerkstatt hat sich was getan: Inspiriert von Asuka hab ich mein Garn „eingemacht“, zumindest teilweise. Meine Ordner sind deshalb ins große Regal gewandert, so daß ich auf dem oberen Bord des kleinen Regals meine Gläsersammlung aufbauen konnte.

Wollgläser

Hoffentlich hilft diese Übersicht, bei künftigen Projekten erstmal die Bestände abzuarbeiten 😉

Leider hatte ich weder genug Platz noch genug Gläser, um alle Vorräte in Gläser zu packen. Das hier wartet noch auf entsprechende Behältnisse:

Wollvorrat - Teil 1 Wollvorrat - Teil 2

Und mein Stickgarn ist auch nicht komplett eingeglast, weil mir schlicht und ergreifend kleine Gläser fehlen. Und ich dachte, ich hätte schon so viele …

Stickgarnvorrat

So sieht übrigens meine Box mit den „aktiven“ Strängen (oder Docken, wie ich gelernt habe) aus:

2013-08-29 17.51.02

Danke, Asuka, für die Idee des Einglasens. Und danke Laiza für den Ansporn, meine Stickgarnbox mal zu zeigen.

****

(11. Mär. 2013) Wie Ihr an den Kommentaren sehen könnt, kam gleich nach dem Rundgang durch meine Kreativwerkstatt die Idee auf, daraus eine Aktion zu machen. Nun habe ich mir gedacht: „Warum nicht? Dann aber richtig!“

Also, wer sich dieser Aktion anschließen möchte, ist herzlich eingeladen! Damit wir uns aber nicht immer durch alle Kommentare klicken müssen, werde ich hier eine Linksammlung anlegen – unsortiert und wild durcheinander. Halt kreativ 😉

Bisher sind dabei: asuka44, Helli69 (Gastbeitrag aus creawelten.de)

*****

(25. Jan. 2013) Mein Blog hat ja nicht von ungefähr seinen Namen. Es gab mal auf eltern.de ein Familiennetz, wo eine junge Frau aus Österreich 2007 eine Gruppe namens „Kreativwerkstatt“ eröffnete. Ich war sehr bald Mitglied dieser Gruppe, und da die junge Frau und ich uns sehr gut verstanden (und noch heute verstehen), wurde ich stellvertretender Admin der Gruppe. Die „Arbeit“ dort hat mir sehr viel Spaß gemacht, auch wenn ich sie leider aus gesundheitlichen Gründen einstellen mußte.

Inzwischen gibt es das Familiennetz nicht mehr, und die Gruppe daher auch nicht. Aber der Name ist geblieben 🙂

Meine Freundin blogt nicht und ist auch sonst weniger im Internet aktiv, daher hab ich den Namen quasi „adoptiert“ und meinen Blog halt „Kreativwerkstatt“ genannt.

Soviel zur Geschichte des Namens im Internet.

Nun gibt es ja nicht nur das virtuelle Leben, sondern auch das einzig wahre ECHTE. Und in diesem einzig wahren echten Leben braucht das ganze kreative Zubehör ja auch seinen Platz. Dieser Platz ist bei mir im Keller. Ich hab da meine kleine Ecke, wo ich alles lagere, was ich so habe, um zu häkeln, stricken, sticken, basteln … und wie sollte es sein? Wenn ich mich dahin verkrümmel, sag ich zu meinen Jungs: „Ich bin in meiner KW.“

Neugierig geworden? Dann komm mit, ich gewähre Dir heute mal einen Einblick:

2013-01-25 - 02 - Meine KW 2013-01-25 - 01 - Meine KW

Und hier die Körbe, Fächer und Klappboxen mit Garn und Wolle:

2013-01-25 - 04 - mein Garn - Teil 2 2013-01-25 - 03 - mein Garn - Teil 1

Natürlich sitze ich nicht immer da unten, wenn ich Handarbeiten mache. Meistens mache ich es mir dafür im Wohnzimmer auf dem Sofa gemütlich. Allerdings stricke oder häkel ich auch unterwegs, dann aber nur so „Kleinigkeiten“ ohne aufwändiges Muster oder so. Meine Ecke im Wohnzimmer sieht übrigens so aus:

2013-01-22 - meine Handarbeitsecke im WZ

Du siehst, es ist alles da, was ein nadelsüchtiger Kaffeejunkie wie ich so braucht: Handarbeiten (in diesem Fall grad die Streifendecke), Computer für Anregungen, Kaffee und nette Unterhaltung 😉

Filou möchte meinen Handarbeitskorb übrigens gar nicht mehr verlassen und findet es sehr schade, daß ich ihm sein Heu nicht aufm Sofa serviere und auch nicht begeistert davon bin, Schafsköddel im Wollknäul zu finden 😉

Nun sind wir am Ende dieses Exkurses. Ich hoffe, Dir hat der Rundgang durch meine reale Kreativwerkstatt gefallen und Du besuchst mich noch ganz oft in meiner virtuellen 🙂

Advertisements

»

  1. Ha, wie sich „Kreativecken“ doch ähneln können … 🙂 Ich warte noch darauf, meine Vorräte mal irgendwo dauerhaft deponieren zu können. Im Moment stehen sie halt grad überall dort herum, wo sie hinpassen. … Aber deine Ecke könnte auch bei meiner Freundin sein … Hab ein schönes Wochenende. Sabine.

        • Hmmm … also, Handarbeiten an sich tu ich in der Regel im Wohnzimmer. Es ist einfach gemütlicher und die Jungs können da besser spielen (Spielen ohne Mama in der Nähe geht irgendwie gar nicht ;)) Im Keller sitze ich trotzdem fast jeden Tag, weil ich hier mein Material und die Vorlagen habe und weil mein Computer hier steht. Wenn ich ihn mit nach oben nehmen würde, wäre ich mehr im Internet unterwegs als gut für mich ist 😉

  2. Wo kommt denn das ganze Stickgarn her? *imblogrumwühl* Verheimlichst du uns was? Ich seh hier überall „nur“ Häkeln und Stricken! Aber sieht gut aus… wenn es noch mehr Gläser werden, wirst du ein Regal drumherum stellen müssen. 🙂

    • Klick mal oben im Menü auf „Sticken“, dann findest Du einiges, was ich gewerkelt habe. Leider hatte ich in den letzten Jahren nicht so die Ruhe dazu, da hatte es grad mal zu einem Lesezeichen und den Lätzchen gereicht. Aber ich möchte soooo gern wieder.

      Und das Stickgarn hab ich vor rund 6 Jahren bei einem Großeinkauf bei Karstadt erstanden, mit dem festen Vorsatz, wieder mehr zu sticken *flööööt*

      • Ja, den Sticken-Reiter hab ich wohl gefunden, aber dahinter verbirgt sich nichts, was solche Garnvorräte erklären würde. Auf jeden Fall sind sie schön bunt, die Vorräte. *seufz* Wenn ich die Dosen sehe, bedaure ich immer, dass die bei mir nicht reichen würden. Obwohl… ich krieg gerade doofe Ideen, so mit Garn an die Wand hängen und trotzdem staubfrei… *grübel*

        • 😀 Die Erklärung ist ganz einfach: Als ich das Garn kaufte, kaufte ich nicht für ein bestimmtes Projekt, sondern aus Lust am Sticken. Also stand ich vor dem Stickgarnregal und packt ein, was mir gefiel. Dazu dann noch 6 Lätzchen und 5 Gästehandtücher und eine Tischdecke zum Aussticken – und schon war der Einkaufskorb voll und das Portemonnaie leer 😉

          Und die vielen bunten Garne motivieren meinen großen Zwerg zum Sticken. Zumindest ab und an 😉

          Bei mir reichen die Gläser ja auch nicht. Ich werd meinen Papa mal motivieren, wieder mehr Heidefrühstück zu essen, weil ich die Gläser brauche 😉 Manchmal hört er ja auf seine Tochter >:-)

          • Das habe ich genau einmal gemacht, nach Aussehen gekauft. Und heute hab ich das Garn immer noch, weil es absolut nie gefragt ist. *kopfkratz* Und vom Namen in Regenbächen einsticken wird es einfach nicht alle…

            • Was heißt „den Namen in Regenbächen einsticken“? *kopfkratz*

              Wenn ich denn mal sticke, dann nicht immer (oder zuletzt sogar eher selten) nach vorgegebenem Farbschema, sondern gern eigene Entwürfe oder einfarbiges, wo ich mir die Farbe dann selber aussuchen kann. Von daher wird es sich schon so peut-a-peut aufbrauchen. Und glücklicherweise wird Garn ja nicht schlecht 😉

              Ich hab da auch schon wieder so die eine oder andere Idee 😉 … aber erstmal rotieren und UfOs abbauen.

            • *rofl* Autokorrekturen sind schon was lustiges. Da kann meine Freundin Helli auch ein Lied von singen 😉

              Ich hatte versucht, mir vorzustellen, wie Du einen Regenbach in Deinen Stickrahmen einspannst und drauf los stickst. Aber irgendwie wollte mir das nicht gelingen …

            • LOL Ich habe mich auch schon eine Weile gefragt, was du wohl mit Regenbäche meinst, aber das Bild vor meinem Auge passte nicht so zusammen. Stickgarn in Wasser? Sehr verschwommene Angelegenheit. 😉

  3. Erst schlug das schlechte Gewissen zu und dann der Neid. Mah, was für ein Artikel. Unfassbar.
    Schlechtes Gewissen, weil ich bei eurer Reihe mein Kreativwerkstatt mitmachen möchte und es bis jetzt nicht auf die Kette gekriegt habe, aber nicht vergessen.
    Neid ob der vielen Wolle. Auch haben will. Ich möchte so gern mit dir zu der Hamburger Wollfabrik gehen, dass wird bestimmt lustig und gar nicht einfach für die lieben Finanzen. 🙂
    Gestaunt habe ich über die Mengen Stickgarn und ich schließe mich der lieben Asuka an: Verheimlichst du uns was? Ich kann mich an gestickete Lätzchen erinnern, aber die rechtfertigen nicht so einen Vorrat an Stickgarn. …grübbelundwunder…
    Das letzte Foto ist schön. Ich mag bunt und du hast so viele Farben, die mir gefallen. Sehr schön.
    Sag mal, ist das Garn in der einen Kiste Filethäkelgarn? Was machst du daraus? Ich liebe es damit zu arbeiten und kann so schlecht im Geschäft daran vorbei gehen. Ich sollte mal wieder ein größeres Häkelprojekt angehen, einfach ein Deckchen machen. Oh ja, habe ich schon lange nicht mehr gemacht. Soll ich mal meine fertigen herzeigen?

    • JAAA!!! Zeigen! Zeigen! Zeigen! 😀

      Ja, es ist Filethäkelgarn. Okay, es ist Baumwollgarn, daß sich sehr gut für Filet- und Spitzenhäkeln eignet. So paßt es vielleicht besser. Ich hab vor einiger Zeit meinen Handarbeitsbücherschrank aufgeräumt und nicht benötigte Bücher auf creawelten.de zum Tausch angeboten. Dafür wollte ich Baumwollgarn haben. Eine Userin hat es gelesen, hat mir ein Paket mit Garn geschickt und gemeint, sie will dafür nix haben, weil es Restbestände aus ihrem Laden sind, den sie vor ein paar Jahren aufgegeben hat und sie braucht es einfach nicht. Lieb, nä? Und das ist halt ein Teil davon. Das restliche Baumwollgarn ist mit in dem Korb, wo das dunkelrote (Kaschmir-)Garn draufliegt. In dem Korb sind nämlich die Konen der HWF, die ich eigentlich auch mit auf das Regal stellen wollte … Tja …

      Bezüglich Sticken: Wie ich schon Susanne geschrieben hatte: Klick mal oben im Menü auf „Sticken“ und freue Dich 🙂

      • jaja die Kreativecken 🙂 ……alles in Glaesern und Schachteln und wenn man was sucht…….“ meist vergebens“ ….. ich hab zuviel von diesen Ecken…halt ueberall da wo was hinpasst, wenns da auch nicht hingehoert „g“ …eines schoenen Tages wirds vielleicht auch fuer mich einen Kreativraum geben, wo mir kein andere in die Quere kommt 🙂
        Wuensch Dir ein schoenes WE LG Elke!

        • Och, gefunden hab ich bisher alles, auch bevor ich meine KW hatte. Aber ich wunder mich immer wieder, was ich so alles finde, wenn ich was bestimmtes suche 😉 Auch jetzt, als ich das Garn in die Gläser gepackt habe, hatte ich den „Ach, das hab ich auch noch?“-Gedanken mehr als einmal 😉

Was hältst Du davon?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s