OT: Rezession „Sommer der Träume“ (eBook)

Standard

Inhalt:

Nachdem Michaela nach dem Unfalltod ihres Mannes vor einem großen Schuldenberg steht, muss sie ihre geliebte Gärtnerei verkaufen. Noch während sie sich Gedanken darüber macht, wie es weitergehen soll, meint das Schicksal es gut mit ihr und es verschlägt sie auf die Insel Elba, wo sie das Erbe ihrer Tante antreten will. Sie zieht von Deutschland auf die Insel und beginnt von vorn – in fast allen Bereichen ihres Lebens.

 

Meine Meinung:

Als ich das Cover gesehen habe, dachte ich: „Ferienbuch!“ Es sah aus wie eine leicht und locker, relativ anspruchslose Geschichte, und irgendwie hatte ich Lust darauf.

Kurz gesagt: Ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch beginnt mit einem Paukenschlag: Ein Motorradfahrer samt Sozius verunglückt tödlich, die Familie im Auto hinter ihnen sieht es.

Szenenwechsel: Eine gestandene Frau bereitet in ihrer Gärtnerei ein Fest vor und hat gut zu tun, als plötzlich die Polizei vor ihr steht: Ihr Mann hatte einen tödlichen Motorradunfall, verursacht von der jungen Frau, die gefahren ist. Michaelas Welt bricht zusammen: Ihr Mann hatte eine Affäre, und in den folgenden Tagen kommt heraus, das er sich für diese Affäre hoch verschuldet hat. Michaela wird die Existenz unter den Füßen weggezogen und sie verzweifelt fast. Doch mit Hilfe guter Freunde, ihrer Kinder und dank des Schicksals schafft sie es, wieder auf die Füße zu kommen. Mehr sogar: Sie baut sich danke des Erbes einer Tante auf Elba eine neue Existenz und ein neues Leben auf. Sie findet neue Freunde, eine neue Aufgabe und eine neue Liebe. Und schließlich und endlich zieht auch ihre jüngste Tochter nach Elba und unterstützt sie bei ihren Plänen.

Das Buch ist gut geschrieben, leicht und locker und lässt sich flüssig lesen. All die Turbulenzen in Michaelas Leben lösen sich früher oder später in Wohlgefallen auf. Die Rollen aller Charaktere sind schon bei ihrem ersten Auftauchen in der Geschichte klar, und doch macht es Spaß, zu verfolgen, wie genau sich die Geschichte entwickelt. Was wird aus dem alten Mann, der in der Gärtnerei geholfen hat? Wie entwickelt sich die scheinbar unglückliche Beziehung ihrer jüngsten Tochter? Was macht die Nebenbuhlerin in Sachen Liebe, um den begehrten Mann für sich zu gewinnen?

Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage gelesen; halt immer, wenn der Alltag mir die Zeit dazu ließen. Ich war neugierig, wie es weiter geht. Allerdings habe ich an einer Stelle gedacht: „DAS wäre jetzt nicht nötig gewesen.“ Vielleicht war ich die einzige, die so dachte, vielleicht auch nicht. Doch schlussendlich:

mein Fazit:

Eine typische Sommerlektüre! Oh, was habe ich es genossen, dieses Buch zu lesen.

 

Informationen zum Buch

„Sommer der Träume“ (eBook) von Charlotte Baumann
erschienen bei Dotbooks
erhalten über BloggDeinBuch

Advertisements

Was hältst Du davon?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s