Wie verpackt man Schleich-Tiere?

Standard

Wer Kinder hat, der kennt sie: Plastik-Tiere von Schleich. Heute stand ich vor der Aufgabe, zwei dieser pussierlichen Tierchen für einen Kindergeburtstag einzupacken. Schödes Geschenkpapier fand ich doof, also habe ich mich daran erinnert, wie meine Mama vor ein paar Jahren eben solche Tierchen für meine Zwerge verpackt hat: gar nicht. Sie hat einen Pappdeckel hübsch gestaltet und die Tiere mit Klebepads aufgeklebt. Nun begab es sich damals aber so, dass meine Zwerge mehrere dieser Tierchen geschenkt bekamen, so dass Oma sich zwar kreativ betätigen durfte, aber nicht allzu viel gestalten musste 😉 Die Freundin meines Lütten bekommt von uns aber nur zwei Tiere, und damit war ich gefordert.

Langer Rede, kurzer Sinn: Nachdem ich einen Schuhkartondeckel, Bastelfilz, Krepppapier, Klebepads, selbstklebende Glitzerdeko und Dekotape „verwurstet“ habe, sieht das fertige Geschenk so aus:

Kann sich sehen lassen, oder?

Advertisements

»

  1. Wow. Muss ich mir unbedingt merken! Schleich-Tiere werden bestimmt noch ein paar Jahre lang verschenkt. Momentan hat bei uns die Karton-in-Karton-in-Karton-Verpackung Hochkonjunktur. Rekord sind sieben Kartons ineinander. 🙂

Was hältst Du davon?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s