Oma-Tags-Projekt 2013-2015: Patchworkdecke 03+04

Standard

(24. Dezember 2015) Heute bekommen meine Zwerge ihre neuen Kuscheldecken. Ich hoffe inständig, dass sie sich freuen …

Für Euch, liebe Leser, gibt es jetzt endlich die Fotos der fertigen Decken. Wie kann man eine Decke (oder zwei) besser präsentieren als auf einem Schaukelstuhl? Here we go:

Patchworkdecke Nummer 03: Filou hat das Fotoshooting fast verschlafen und kam erst zum zweiten Bild angaloppiert.

Patchworkdecke Nummer 04:

Liebe Leser,

ein jahrelanges Projekt ist endlich abgeschlossen. Ich bin mega-stolz darauf und unheimlich glücklich, endlich einen Haken hinter dieses Projekt machen zu können. Ohne Euch hätte es mir wohl nicht mal halb soviel Spaß gemacht. Deshalb danke ich Euch von ganzem Herzen für Euer Durchhaltevermögen und dass Ihr mich durch Eure Kommentare immer wieder motiviert habt.

Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest.

Eure Smoky

*****

FORTSCHRITTE:

22. Sep. 2015 = FEEEERRRRRTTTTIIIIIIIG! Nein, nicht die Decken 😀 Sooo schnell bin ich ja nun doch nicht. Aber ich habe heute den letzten halben Granny gehäkelt, so dass ich mit dem Zusammennähen anfangen kann. Aber vorher muss ich ein paar Postkarten stricken oder häkeln. Versprochen ist versprochen.
18. Sep. 2015 = 7 halbe Granny sind fertig. 17 fehlen noch.
17. Sep. 2015 = Das ging ja man schneller als gedacht: Heute habe ich das letzte einfarbige große Granny fertig bekommen und bin bereits fleißig bei den halben. Ich bin richtig euphorisch und inzwischen fast sicher, bis Weihnachten fertig zu werden 😀
14. Sep. 2015 = Ich hatte das Garn wieder zu Hause und habe gehäkelt und gehäkelt und gehäkelt … und heute habe ich alle fertigen Grannys aufgeteilt und meinen Entwürfen gemäß ausgelegt. Dabei habe ich festgestellt, dass ich
a) zwei farbige Patches zuviel habe (okay, das sind dann Kissenaspiraten)
b) ich nur noch 10 einfarbige ganze Patches und 2×12 halbe häkeln muss.
Bin ich gut oder bin ich gut? 😀
So sehen übrigens die vorsortierten Stapel aus:
Freitagsprojekt - sortierte Deckenstapel
Als Größenvergleich habe ich mal meinen Kaffeebecher davor gestellt. Filou schläft noch 😉
28. Aug. 2015 = Um wenigstens ansatzweise eine Chance zu haben, die durch den Wollmangel entstandenen Rückstände aufzuholen, hatte ich das Garn die letzte Woche zu Hause. Daher kann ich ganz stolz vermelden, dass ich bis einschließlich heute 4 unifarbene Patches gehäkelt habe. Jetzt steht der Korb mit dem gesamten Projekt im Keller, weil ich mit der weiteren Planung weitermachen möchte, wenn die Kinder wieder Schule haben – und ich entsprechende Ruhe. Dann gibt es auch genauere Daten von mir, so von wegen wieviele Uni-Patches ich insgesamt machen will und wieviele noch fehlen.
21. Aug. 2015 = Oma-Tag im Stadtpark ohne Häkelsachen
14. Aug. 2015 = kein Oma-Tag
12. Aug. 2015 = endlich habe ich es geschafft, zur HWF zu fahren. Dort kam ein Schock: Das Garn gibt es nicht mehr *heul* ABER die HWF wäre nicht die HWF, wenn sie nicht helfen könnten: Eine sehr nette Mitarbeiterin ist ans Lager gegangen und kam mit zwei Konen Garn zurück, das genau die richtige Farbe hat. Dummerweise war es zu dünn und musste gespult werden. Wie macht man aus 1 Faden 5, wenn man nur zwei Konen hat? Richtig: Insgesamt wurden drei Durchgänge gespult, bis ich meine 1,5 kg Garn in der richtigen Stärke hatte. Das dauerte ungefähr eine Dreiviertel Stunde, aber jetzt kann ich wenigstens weitermachen *freu*
30. Jun. 2015 = Da ich es irgendwie nicht schaffe, mal zur HWF zu fahren, passiert hier bis auf weiteres nix 😦
29. Mai 2015 = rate mal …
22. Mai 2015 = immer noch kein Garn
15. Mai 2015 = kein Oma-Tag
08. Mai 2015 = kein Oma-Tag
01. Mai 2015 = Garn alle 😦
24. Apr. 2015 = kein Oma-Tag
17. Apr. 2015 = kein Oma-Tag
10. Apr. 2015 = kein Oma-Tag
03. Apr. 2015 = Karfreitag = kein Oma-Tag
27. Mär. 2015 = kein Oma-Tag
20. Mär. 2015 = insgesamt 2 Uni-Patches gehäkelt 🙂
13. Mär. 2015 = 1/2 uni-Patch gehäkelt, aber ganz viel gelacht und geklönt 🙂
06. Mär. 2015 = 1 Patch vergrößert (STRIKE! FERTIG!) und 1 uni-Patch gehäkelt 🙂
27. Feb. 2015 = 3 Patches vergrößert (1 fehlt noch!) und festgestellt, dass das Garn nicht reichen wird, um das Projekt zu beenden. Okay, ich darf Garn kaufen 😀
20. Feb. 2015 = 2 Patches vergrößert (4 fehlen noch)
13. Feb. 2015 = kein Oma-Tag
06. Feb. 2015 = kein Oma-Tag
30. Jan. 2015 = 3 Patches vergrößert (6 fehlen noch)
23. Jan. 2015 = 1 Patch vergrößert (9 fehlen noch)
16. Jan. 2015 = 2 Patches vergrößert
09. Jan. 2015 = vom Sturme verpustet
02. Jan. 2015 = kein Oma-Tag
26. Dez. 2014 = kein Oma-Tag
19. Dez. 2014 = kein Oma-Tag
12. Dez. 2014 = kein Oma-Tag
05. Dez. 2014 = kein Oma-Tag
28. Nov. 2014 = 2 Patches vergrößert
21. Nov. 2014 = 2 Patches vergrößert
14. Nov. 2014 = 3 Patches vergrößert
07. Nov. 2014 = 2 Patches vergrößert
31. Okt. 2014 = 2 Patches vergrößert
24. Okt. 2014 = 6 Patches vergrößert
17. Okt. 2014 = 2 Patches vergrößert
10. Okt. 2014 = kein Oma-Tag
03. Okt. 2014 = 4 Patches vergrößert
26. Sep. 2014 = 2 Patches vergrößert
19. Sep. 2014 = kein Oma-Tag
12. Sep. 2014 = kein Oma-Tag
05. Sep. 2014 = kein Oma-Tag
29. Aug. 2014 = 3 Patches vergrößert
22. Aug. 2014 = 4 Patches vergrößert – könnte doch noch klappen mit dieses Jahr fertig 🙂
15. Aug. 2014 = kein Oma-Tag
08. Aug. 2014 = 3 Patches vergrößert
01. Aug. 2014 = 3 Patches vergrößert
25. Jul. 2014 = 4 Patches vergrößert
17. Jul. 2014 = kein Oma-Tag – meine Planung ist zum Teufel. Bis Weihnachten wird’s nicht mehr fertig, auf gar keinen Fall …
10. Jul. 2014 = kein Oma-Tag
03. Jul. 2014 = kein Oma-Tag
26. Jun. 2014 = nicht gehäkelt, weil Kita-Termin
19. Jun. 2014 = kein Oma-Tag
13. Jun. 2014 = nicht gehäkelt, weil Geburtstag gefeiert
05. Jun. 2014 = 2 Patches vergrößert
29. Mai 2014 = Männes Börsdäi, kein Oma-Tag
22. Mai 2014 = kein Oma-Tag
15. Mai 2014 = kein Oma-Tag
08. Mai 2014 = kein Oma-Tag
01. Mai 2014 = kein Oma-Tag
24. Apr. 2014 = kein Oma-Tag
17. Apr. 2014 = Oma-Tag im Stadtpark, also nix gehäkelt
10. Apr. 2014 = 2 Patches vergrößert
03. Apr. 2014 = kein Oma-Tag weil Mama krank (aber schon wieder auf dem Wege der Besserung)
27. Mär. 2014 = nix gehäkelt
20. Mär. 2014 = wieder nix gehäkelt und stattdessen im Stadtpark Sonne getankt 😀
13. Mär. 2014 = nix gehäkelt, aber im Stadtpark gaanz viel Sonne getankt
06. Mär. 2014 = 3 Patches vergrößert
27. Feb. 2014 = 3 Patches vergrößert
20. Feb. 2014 = kein Patch vergrößert (wieder Termin im KiGa)
13. Feb. 2014 = 1 Patch vergrößert (und Termin im KiGa)
06. Feb. 2014 = 4 Patches vergrößert
30. Jan. 2014 = 1 Patch vergrößert (und Friseur-Termin :D)
23. Jan. 2014 = Oma-Tag ohne Häkeln
16. Jan. 2014 = kein Oma-Tag
09. Jan. 2014 = Ihr werdet es nicht glauben: Häkelnadel gebrochen 😦
02. Jan. 2014 = 4 Patches vergrößert
26. Dez. 2013 = kein Oma-Tag
19. Dez. 2013 = kein Oma-Tag 😀
12. Dez. 2013 = Oma-Tag ist ausgefallen
05. Dez. 2013 = 2 Patches vergrößert
28. Nov. 2013 = 2 Patches vergrößert
21. Nov. 2013 = 2 Patches vergrößert
14. Nov. 2013 = 3 Patches vergrößert
07. Nov. 2013 = 3 Patches vergrößert. Ein guter Tag zum Häkeln 🙂
31. Okt. 2013 = endlich wieder Oma-Tag und gleich 2 Patches vergrößert
24. Okt. 2013 = ab dieser Woche ist immer am Donnerstag Oma-Tag, da mein großer Zwerg seine Trainingsgruppe wechselt. Nur heute fällt er nochmal aus, da mein großer Zwerg in seiner alten Trainingsgruppe noch Tschüß sagen muß.
18. Okt. 2013 = kein Oma-Tag
11. Okt. 2013 = kein Oma-Tag
04. Okt. 2013 = 2 Patches vergrößert und Schnupfen im Anzug :-/
27. Sep. 2013 = 3 Patches vergrößert
20. Sep. 2013 = 3 Patches vergrößert
13. Sep. 2013 = endlich wieder Oma-Tag 😀 3 Patches vergrößert
06. Sep. 2013 = kein Oma-Tag
30. Aug. 2013 = kein Oma-Tag
27. Aug. 2013 = Nachschub geholt 😀 Mit 1kg Garn sollte ich die restlichen Patches fertig bekommen und sogar noch ein wenig übrig behalten.
Freitagsprojekt 2013 - Nachschub
23. Aug. 2013 = Garnmangel, also Kreisjacke gestrickt
16. Aug. 2013 = 3 Patches vergrößert und das Garn ist alle 😦
09. Aug. 2013 = 4 Patches vergrößert
02. Aug. 2013 = 2 Patches vergrößert
29. Jul. 2013 = außerordentlicher Oma-Tag = 2 Patches vergrößert
26. Jul. 2013 = 3 Patches vergrößert
19. Jul. 2013 = nix gehäkelt, weil Ausflug in den Norderstedter Stadtpark mit Oma und Opa 🙂 War schööööön 😀
12. Jul. 2013 = 3 Patches vergrößert
05. Jul. 2013 = 4 Patches vergrößert 😀
28. Jun. 2013 = 1 Patch vergrößert. Es war nicht mein Tag …

Auf Wunsch einer einzelnen Eule: Hier ein Foto, wie die Patches vergrößert aussehen. Abmessungen hab ich aber grad nicht parat 😉

Patchworkdecke 03 - vergrößerte Patches
21. Jun. 2013 = 3 Patches vergrößert – endlich mal wieder 😀
14. Jun. 2013 = kein Oma-Tag
07. Jun. 2013 = kein Oma-Tag
31. Mai 2013 = Oma-Tag outdoor = wir waren im Stadtpark, ohne Handarbeitszeug
24. Mai 2013 = kein Oma-Tag
17. Mai 2013 = 4 Patches vergrößert 🙂
10. Mai 2013 = wir hatten zwar Oma-Tag, haben aber Strickprobleme besprochen, gelöst und abgearbeitet. Also nix mit Häkeln heute
03. Mai 2013 = 1 Patch vergrößert (Himmel, haben wir viel gequatscht ;))
26. Apr. 2013 = kein Oma-Tag
19. Apr. 2013 = 3 Patches vergrößert
12. Apr. 2013 = kein Oma-Tag
05. Apr. 2013 = kein Oma-Tag
29. Mär. 2013 = kein Oma-Tag
22. Mär. 2013 = kein Oma-Tag
15. Mär. 2013 = kein Oma-Tag
08. Mär. 2013 = 2 Patches vergrößert
01. Mär. 2013 = kein Oma-Tag
22. Feb. 2013 = kein Oma-Tag
15. Feb. 2013 = kein Oma-Tag
08. Feb. 2013 = 2 Patches vergrößert
01. Feb. 2013 = 2 Patches vergrößert
25. Jan. 2013 = 3 Patches vergrößert
18. Jan. 2013 = kein Oma-Tag
11. Jan. 2013 = 3 Patches vergrößert
04. Jan. 2013 = 2 Patches vergrößert

*****

(05. Jan. 2013) Es gibt tatsächlich mal was neues von der Patchworkdeckenfront zu vermelden 🙂

Also, zum einen gibt es erstmal ein Foto von all den Patches, die ich seinerzeit gehäkelt habe:

Patchworkdecke 3 - Patches

Die Anzahl der einzelnen Patches hab ich ja schon früher geschrieben.

Gestern ist nun der Korb mit den ganzen Patches sowie mit dem Zusatzgarn zu meinen Eltern umgezogen. Wir sind ja einmal die Woche bei ihnen, und wenn Oma und Opa mit den Zwergen spielen, hat Mama Zeit, in Ruhe zu handarbeiten. Und da ich nur bedingt Lust habe, immer was mitzunehmen, hab ich mir gedacht, ich deponier einfach aweng da. Vor zwei Jahren hat das ja auch schonmal gut geklappt und so war damals ein halber Kissenbezug entstanden.

Da es damals sehr gut geklappt hat, wende ich das gleiche Prinzip dieses Jahr wieder an – damit die Decke irgendwann auch mal fertig wird. Zumal ich inzwischen auch weiß, WIE ich mit der Decke weitermachen möchte.

Wie Du siehst, sind die Patches kunterbunt und passen eigentlich nicht wirklich gut zusammen. Deshalb hatte ich ursprünglich geplant, nochmal die gleiche Anzahl einfarbiger Patches zu häkeln, und dann beim Zusammennähen oder -häkeln halt im Wechsel zu verfahren: uni – bunt – uni – bunt – usw. usf. Und als ich im November in der Hamburger Wollfabrik war, hab ich passendes Garn bekommen.

Doch eines Nachts, als ich wieder mal nicht schlafen konnte, kam mir die Erleuchtung: Ich vergrößere einfach die einzelnen Patches mit 3 Runden Uni und häkel sie dann erst zusammen. Doch wie ich sie genau zusammensetzen werde, das verrate ich  noch nicht. Es soll ja spannend bleiben, gell? 😉

By the way: Gestern hab ich 2 Patches vergrößern können. Wenn ich in dem Tempo weitermache, dann bin ich damit in 72 Wochen fertig (143 Patches ingesamt). Das wäre dann also in ca. eineinhalb Jahren. Und dann muß ich „nur“ noch Fäden vernähen und alles zusammensetzen.

*****

(06.05.2012) Ich hab vor ein paar Jahren in ’nem Supermarkt Maxi-Knäule Garn gekauft. Wenn ich mich recht erinnere, ist es Polyester, so ganz sicher bin ich mir aber nicht. Das Garn war günstig, ich konnte mich nicht entscheiden, welche Farbe ich nehme, also kaufte ich gleich ein paar Knäule mehr. Es handelt sich übrigens um geflammtes Garn, es hat also Farbverläufe. Zunächst strickte ich 3 Kissenbezüge daraus. Doch was ich mit den umfangreichen Resten machen wollte, wußte ich zunächst nicht. Doch dann hatte ich DIE Idee: Ich fing an, wie folgt Patches zu häkeln, und zwar mit Nadelstärke 4,0:

  • Fadenring
  • 1. Rd. 3 Stb. je Seite, 2 LM je Ecke
  • nach jeder Rd. drehen
  • insges. 7 Rd. je Patch
  • letzte Rd.: eine Seite = LM – 2 Stb. in Ecke – 23 Stb. – 2 Stb. in Ecke – LM

Dies ist das Ergebnis:
– 25 Patches div. Blautöne
– 10 Patches div. Grüntöne
– 31 Patches weiß mit pastelligen Abschnitten
– 24 Patches wollweiß – braun – blau
– 25 Patches wollweiß – braun – grün
– 28 Patches knallbunt

Das Garn ist seit über einem Jahr verarbeitet. Ich hab also bummelige 153 Patches im Keller liegen, komme zur Zeit aber nicht wirklich weiter, da ich mir vorgestellt habe, diese doch sehr unterschiedlichen Patches mit farbig neutralem Garn zu kombinieren und dadurch auch diese … ähm … sagen wir mal: knallbunte Farbkombination für das Auge zu entschärfen. Leider gibt meine Haushaltskasse es zur Zeit nicht her, neues Garn zu kaufen. Also warten die Patches noch weiter im Keller auf ihre weitere Verarbeitung.

Achja, ein Muster muß ich mir ja auch noch ausdenken, damit ich weiß, wieviele neutrale Patches ich noch häkeln darf, bis meine Decke komplett ist.

Advertisements

»

  1. Immer positiv denken! Du schaffst es sicher schneller als in 1,5 Jahen 😀 Sonst müsste ich ja meinen Rosensampler auch schon längst deprimiert aufgeben … Mit Kindern geht halt alles seeeehr langsam … 😉

    • Oh, ich seh das locker. Mir ist klar, daß es länger dauert, wenn ich immer nur am Freitag daran weitermache. Aber das ist okay und immernoch besser, als wenn die Patches weitere 2 Jahre im Keller rumliegen. Und das mit den Kindern … ich weiß, hab ja auch zwei davon 😉

    • 😀 Ich füg sie nicht während des Vergrößerns zusammen, sondern erst, wenn alle Patches ihre drei Extra-Runden bekommen haben. Da ich sie ja so bunt sind und ich nicht von allen Farben gleich viele habe, muß ich erstmal „Muster“ legen, wenn sie vergrößert sind. Und dann mach ich mich ans Zusammenfügen. Ob ich Zusammenhäkel oder -nähe, das steht noch in den Sternen 😉

      Aber schön, daß Du den gleichen Gedanken hattest wie ich 😀

    • Oh, Kommentar zum falschen Post. Das sollte eigentlich zu den Stulpen. Aber ich bin heute schon froh, wenn WordPress mich überhaupt kommentieren lässt. 😦

    • Jepp! 🙂 Und Dein Kommentar paßt hier doch auch – indirekt 😉 Immerhin hab ich ja nicht gehäkelt, weil ich mit Mama meine Strickfragen geklärt habe.

  2. hallo!
    Also wenn ich richtig gerechnet habe, vorausgesetzt, ich habe es richtig verstanden :-), dann hast du jetzt 25 von 153 Patches umhäkelt. Zeig doch mal ein fertiges her, bitte? Du suchst dir aber auch immer solche Fleißarbeiten raus und ich habe auch schon eine nette Idee für dich. 🙂
    Ich echt mal gespannt, wie das Endergebnis aussehen wird. Wie möchtest du die Teile denn zusammen häkeln? Wird es noch eine zusätzlichen Umrandung geben?
    Was macht eigentlich diese super schöne in Runden gestrickte Jacke? Schon lange nichts mehr gesehen von ihr? 🙂
    Hab einen wundervollen Tag.
    Liebste Grüße
    Nicole

    • Du solltest Dich umbenennen von „Kreativeule“ in „Nervensäge“ 😉

      Nee, im Ernst: Foto von einem Patch kann ich am Freitag machen, da ist wieder Oma-Tag. Und ich weiß auch schon, wie die fertige Decke aussehen wird. Bezüglich Umrandung bin ich mir noch nicht sicher, es hängt davon ab, wieviel von dem Zusatzgarn ich übrig behalte. Und nein, ich werde die Patches (wahrscheinlich) nicht zusammenhäkeln, sondern zusammennähen.

      Die Kreisjacke wächst. Ich bin schon jenseits der Armlöcher, hab also ungefähr Halbzeit beim Körper. Demnächst gibt es auch wieder ein Foto.

      Ich wünsche Dir auch einen schönen Tag.

      Lieben Gruß,
      Anke alias Smoky

      • Liebe Nicole,

        auch auf diesem Wege nochmal: Mein Satz „Du solltest Dich umbenennen von “Kreativeule” in “Nervensäge” ;)“ war alles andere als böse oder unfreundlich gemeint. Als ich ihn geschrieben habe, hatte ich ein breites Grinsen im Gesicht, und ich nahm an, daß der Smiley am Ende des Satzes dies auch verdeutlichen würde. Es tut mir sehr leid, wenn Du es anders verstanden hast. Ich freue mich über jeden Kommentar und ich empfinde Deine Kommentar als ehrlich und von Herzen kommend. Darauf möchte ich nicht verzichten.

        Bitte nimm meine Entschuldigung an.

        Deine ganz zerknirschte
        Anke alias Smoky

    • Puuh! Und ich hatte schon Angst, ich wäre mit meinem „auf Wunsch einer einzelnen Eule“ in das nächste Fettnäpfchen getreten … Schön, Dich wieder zu lesen 🙂

      Bitte nimm es mir nicht übel, wenn ich noch nicht darüber schreiben möchte, wie ich die Decke schlußendlich zusammensetzen möchte. Eine kleine Überraschung möchte ich noch in der Hinterhand behalten – damit die Spannung bleibt und meine lieben Leser am Ball bleiben 😉 Wie bei einem guten Buch halt: Das wird ja auch zum Ende hin immer spannender. Und wenn es dann noch mit einem Überraschungseffekt endet – umso besser 😀 (Ja, ich kann auch fies sein … aber meistens lieb-fies ;))

      • Nein, so schnell geh ich nicht abhanden. Die letzten zwei Wochen waren ungemein anstrengend für mich. Viel ist passiert, viel, was ich euch zeigen möchte, aber wenn die Schilddrüse nicht will, endet die Kraft leider viel zu schnell. Mehrere heftige ‚Ich kann nicht mehr‘-Attacken später, geht es jetzt bergauf und etwas ganz phänomenales ist auch passiert, aber dazu mehr heute auf meinem Blog. 🙂
        Und ich bin weiterhin geduldig gespannt.

      • Nein, nein, soooo schnell gehe ich nicht abhanden, keine Sorge. Die letzten 2 Wochen waren super anstrengend, viel ist passiert, vieles, was ich unbedingt zeigen möchte. Aber wenn die Kraft im entscheidenden Moment nach lässt, danke einer Schilddrüse, und ich auch einige ‚ich kann gar nicht mehr‘-Attacken hinter mich bringen musste, geht es jetzt bergauf.
        Also keine Angst, mich wird frau nicht so schnell los. …..droh…. 🙂

        • Das ist keine Drohung, sondern ein Versprechen 😉

          Schön, daß es Dir besser geht. Ich hab oft an Dich gedacht in den letzten Tagen und freue mich sehr, daß Du wieder bei uns bist 🙂

  3. Ooohhhh…, danke schön 🙂 Jetzt habe ich auch eine bessere Vorstellung, was du da so treibst mit deinen Patches. Und mit dein einem mehr sind es ja jetzt nur noch 127. Das wird schon werden. Mal sehen, wann du unter 100 kommst. Wie viele Patches möchtest du in eine Reihe machen und wie viele Reihen sollen es werden?
    PS: Sorry für meine kleine Unsicherheit, aber es wird langsam alles wieder besser bei mir. Ich werde wacher und wacher und auch etwas tagaktiver. 🙂

    • Ja, sie sind ein Freitags-Projekt. ABER gestern hab ich meine Zwerge bei meinen Eltern abgeholt, nachdem sie das Wochenende über dort „Urlaub“ gemacht haben. Und da hab ich halt gehäkelt 😉 Deshalb ja auch „außerordentlicher Oma-Tag“ 😉

  4. Liebe Smoky da hast du aber noch ganz schön was vor dir, ich hab eben mal gerechnet, 143 hast und wenn ich mich nicht verrechnet habe, sind 47 fertig vergrößert … dat dauert dann aber noch nen weilchen 😉

    • Stimmt, teufelschen. Ich glaube nicht, daß ich das Projekt dieses Jahr abschließen kann. Ende nächsten Jahres ist wahrscheinlicher 🙂 Aber egal, so hab ich an den Oma-Tagen wenigstens was zu tun 🙂

  5. Oh, nach 45 Patches das Garn ausgegangen ist übel. Aber ich denke auch, dass der neue Garnvorrat reichen dürfte. 🙂
    Ich würde so gerne mit dir mal in die Wollfabrik gehen, dass hört sich nach einem Laden an, der mir sowohl gefallen als auch gefährlich sein dürfte. 🙂
    Auf zu den restlichen 108 Vergrößerungen. …lacht….

    • Ja, und wenn die Patches fertig sind, werden sie ausgelegt, sortiert, geknipst, zusammengelegt, zusammengenäht, umhäkelt … also, es ist noch gut zu tun 🙂 Schön, nä?

  6. Häkelnadel zerbrechen, das geht? Und ich dachte immer, du häkelst auch nur mit Wolle? 🙂 Was ist passiert? Was nun, es sind doch immer noch 84 Patches übrig? Oh, Schreck.
    Ich hoffe, du erholst dich schnell von dem Schock und kannst dann wieder tatkräftig voran häkeln, vielleicht nicht so rabiat sein? …lacht…

    • 😀 Also, ich habe die Holz-Häkelnadel als Hebel benutzt gehabt, um einen Knoten in dem Hosenbund meines großen Zwergs aufzudröseln. Und dabei ist sie gebrochen. Der Knoten war wohl etwas sehr fest. Aber es ist alles halb so wild: Zum einen mochte ich diese Häkelnadel sowieso nicht, zum anderen habe ich noch eine andere in Stärke 4,0 (meine alte, weiße von Inox mit Metallhaken an Plastikgriff). Diese hab ich schon in den Oma-Korb gepackt, damit ich sie zum nächsten Oma-Tag mitnehme und dann weiterhäkeln kann 🙂 Also, kein Grund zur Panik, alles wird gut 😀

  7. Sonne tanken, das habt ihr genau richtig gemacht. Ich habe heute leider nicht so viel tanken können. Erstens hatte ich mir die Säuberung unserer Wohnung vorgenommen, wobei das auch fast nicht statt gefunden hätte. Ich bin mit einer dicken Nase und beginnenden Halsschmerzen erwacht. ….heul…. Ich will nicht erkältet sein, nicht schon wieder …schluchz….

  8. endlich wieder ein paar Patches geschafft. Super. Also ich bewundere euch Mamas nach den Erfahrungen der letzten beiden Wochen noch mehr. Mach weiter so und vielleicht bist du bis Weihnachten noch nicht fertig, aber dafür schon nah dran? 🙂

    • Es fehlen noch rund 40 Patches, die vergrößert werden müssen, und 14, die ich ganz neu häkeln muss. Dann nur noch zusammensetzen und umhäkeln. Wenn alles klappt, kann der Weihnachtsmann sie untern Baum legen 🙂

  9. Ich reblogge meine letzte Kommentarfrage noch mal. 🙂 Wieviel musst du noch? Weihnachtsmann hat nicht geklappt… Osterhase?
    Ich bin froh, dass es euch letzte Woche nur verpustet hat. Das klingt wie glimpflich davon gekommen.

    • Jou, war glimpflich davon gekommen.

      Ähm … ich hab gestern vergessen zu zählen, aber ich glaube so um die 20 sind es wohl noch. Ostern wird aber nix, da ich auch noch Randstücke häkeln, alles zusammennähen und schußendlich eine Kante dranhäkeln muss. Wird also doch Weihnachten werden, allerdings 2015 😉

      By the way: Danke für die Karte 🙂

  10. Habe ich schon mal erwähnt, dass ich diesen Artikel gerne mehr als einmal liken würde? Aber dann müsstest du mehr als einen Artikel draus machen. oder ich müsste ihn zwischendurch nicht mehr mögen. was auch doof wäre. Ich bin sehr gespannt auf dein Endergebnis!

  11. Wow. Absolut großartig!!! Und an Omatagen direkt vor der Nase der Empfänger gehäkelt, das ist unbeschreiblich! Du hast jedes Recht, unendlich stolz auf dich zu sein!

    • Danke, asuka 🙂
      Und was das schönste ist: Als meine Zwerge die Decken sahen, kamen sie auf mich zu, umarmten mich und bedankten sich überschwänglich. UND sie schlafen seit jener Nacht jede Nacht unter ihren Kuscheldecken (samt Bettdecke natürlich) – freiwillig!

Was hältst Du davon?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s