Tausch-Granny Squares

Standard

(29. Sep. 2016) Lange lange Zeit lagen die Grannys hier rum und staubten vor sich hin. Ich habe hin und wieder Ideen gehabt, was ich damit machen könnte, aber irgendwie ließ sich nix so richtig umsetzen. Also legte sich sie wieder zur Seite und wartete auf die nächste Eingebung.

Und dann kam Asuka mit ihren Nadelspielereien. Sie wurde ein weiteres Mal Mutter und wollte für ihren jüngsten Sprößling eine Decke häkeln und stricken, wie sie es schon für ihre Töchter gemacht hat. Flickendecke? Das war doch mein Stichwort! Okay, ich reagierte spät und wollte nicht nur diese 10 Grannys schicken, sondern auch noch eigene dazu packen. Machte ich auch. Und ich machte alles zusammen versandfertig – und verlegte das Päckchen. Vorgestern hab ich es endlich abgeschickt. Asuka hat ihre Decke zwar inzwischen fast fertig, aber vielleicht kann sie „meine“ Grannys ja trotzdem noch brauchen. So für ein Kuschelkissen oder so. Kreative Mütter haben da ja Ideen 😉

Diese Granny-Sammlung hab ich auf die Reise geschickt:

Ich hoffe, sie freut sich …

Und damit kann ich diesen Beitrag auch endlich abschließen.

*****

(05.04.2012) In meinem Lieblingsforum gibt es einen Thread, der sich mit dem Tauschen von Granny Squares beschäftigt. Ich hab mich da einfach mal eingemischt und darf auch mitmachen 🙂 Und deshalb häkel ich grad so ganz nebenbei 10 Granny Squares …

Was soll ich sagen, es ist schon wieder etwas ungewohnt, Quadrate zu häkeln, die bestimmten Vorgaben entsprechen sollen. Eine meiner Tauschpartnerinnen möchte gern weiße Grannys haben, die andere welche in Pastell mit weißem Rand. Außerdem sollen die Grannys 14cm Kantenlänge haben, nicht mehr, nicht weniger. Und ein ganz bestimmtes Garn darf es auch noch sein.

Zum Glück hab ich ’ne Menge schlauer Bücher, die sich mit dem Häkeln beschäftigen. Da hab ich schon ein paar Ideen herbekommen. Und ich hab gemerkt, daß ich schon laaange keine Quadrate mehr gehäkelt habe. Auch Nadelstärke 3,5 war anfangs etwas ungewohnt, arbeite ich doch sonst mit Nadelstärke 1,5 (Gardinenborten) und 2,0 (blumige Resteverwertung). Aber ich wäre nicht ich, wenn ich es nicht schaffen würde. Inzwischen macht es auch Spaß und es stört mich nicht sonderlich, daß ich manche Grannys drei-, vier- oder fünfmal aufrappel, weil das Muster nicht paßt oder es einfach nicht so aussieht, wie ich es mir vorstelle.

Fotos folgen, wenn ich fertig bin. Ich möchte doch meinen Tauschpartnerinnen nicht die Freude verderben 😉

Achja, was ich aus meinen „ertauschten“ Grannys machen werde, weiß ich zwar schon, werde es aber nicht verraten. Auch da dürft Ihr Euch überraschen lassen 😉

Garn: Catania
Nadelstärke 3,5
eigene Entwürfe

Advertisements

»

  1. Und wie sie sich freut! So schön bunt, und während der Arbeit an der wachsenden Decke für den Kleinen habe ich durchaus eine warme Flickendecke auf den Knien zu schätzen gewusst – wenn es nicht gerade 30 Grad Außentemperatur hat. 🙂
    Ich werde die Patches also zusammen mit denen des Eulchens zusammennähen und mal gucken, wie groß das Ergebnis ist. Und dann werden wir sehen, wer die Decke bekommt – die Töchter oder ich. 😀

Was hältst Du davon?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s