Schlagwort-Archive: Maus

Reise-Maus

Standard

(24. Feb. 2017) Ich hatte ja schon geschrieben, dass der Judo-Trainer meiner Zwerge demnächst auf eine lange Reise geht und ich ihm eine Schildkröte gehäkelt habe. Da er (und Schildi) nicht alleine fahren, sondern zusammen mit der ehemaligen Judo-Trainerin meiner Zwerge, habe ich mir erlaubt, auch ihr eine Reisebegleitung zu häkeln. Darf ich vorstellen? Mausi 🙂 von den Wollobies (gehäkelt mit Schachenmayer Bravo in weiß und Nadelstärke 3,5)

Heute ist Mausi bei ihr eingezogen und sie haben sich beide gefreut. Ich glaube fast, es war Liebe auf den ersten Blick (zumindest bei Mausi) 😉

Nun bleibt mir nur noch, den beiden (oder vieren, wie man’s nimmt) eine gute Reise, viele tolle Erfahrungen und eine gesunde Heimkehr zu wünschen. Bleibt gesund, Kinders 🙂

Kissen für meinen kleinen Zwerg

Standard

(19. Mai 2016) Nach 4 Jahren habe ich beschlossen, dieses Kissen nicht mehr zu stricken. Deshalb schließe ich diesen Beitrag jetzt und nehme es von meiner UfO-Liste.

*****

(29.04.2012) FRUST! Ich hatte die Maus nach langem Kampf mit den Nadeln endlich ungefähr zur Hälfte fertig – als ich feststellte, daß ich ein paar Reihen vorher einen kapitalen Fehler gemacht hatte. Also Nadeln raus, ein Stück aufrappeln und verzweifelt versucht, die Maschen wieder auf die Nadeln zu bekommen. Klappte leider nicht, also mit drei, vier Tränen alles aufgerappelt und neue Maschen angeschlagen.

Dreimal darfst Du raten, was dann passiert ist …. richtig: Bei der ersten Reihe ist das Kabel der Rundstricknadel gerissen.

Jetzt ist die Vorlage wieder im Ordner, das Garn im Keller und die Nadeln im Müll. Neue Nadeln gibt es frühestens zu meinem Geburtstag im Juli. Bis dahin muß die Maus halt warten …

*****

(05.04.2012) Kaum zu glauben, aber wahr: Ich hab mal wieder zu meinen Stricknadeln gegriffen.

Der Grund hierfür ist in meinem Lieblingsforum zu finden: Da ist eine sehr nette Userin sehr fleißig dabei, Strickschriften für sogenannte Double-Face-Topflappen und für Spülis (ja: Spüllappen) zu entwerfen. Ich hab da ein paar Fotos gesehen und Feuer gefangen: Sowas will ich auch machen.

Als ich die Userin anschrieb und um das eine oder andere Muster bat, dachte ich noch daran, die Motive als Filethäkelei umzusetzen. Doch dann griff ich doch zu den Stricknadeln und deshalb kämpfe ich grad mit der Maus.

Wenn sie fertig ist, gibt es ein Foto. Aber bitte nicht drängeln, ich bin beim Stricken einfach eine Schnecke. Das daaaaaauuuuert ….

Motiv von mamafri@creawelten.de
gelbes Baumwollgarn aus der Hamburger Wollfabrik
Nadelstärke 2,5

 

Lätzchen

Standard

(05. Mai 2013) Eben hab ich die Rückmeldung bekommen, daß unser Care-Paket angekommen ist. Deshalb kann ich den Post auch jetzt endlich veröffentlichen 😉

*****

(29. Apr. 2013) Am 14. April wurde ich Tante. Was liegt da näher, als mal wieder zur Sticknadel zu greifen? Im Keller lagen ja noch ein paar Lätzchen mit eingewebter Bordüre, die ich vor bummeligen 5 Jahren mal günstig besorgt hatte – und die ihrer Vollendung harrten. Nun, zwei sind fertig:

Linda - Lätzchen

Auf diesem Foto siehst Du die bestickten Bordüren von zwei großen Lätzchen (von Rayher).

Das Maus-Motiv hab ich aus einem Vorlagenheft, in dem noch gaaanz doll viele schöne Motive drin sind. Meine beiden Zwerge haben auch schon Wünsche geäußert. Mal gucken, wann ich dazu komme 😉

Die Herzen hab ich mir aus verschiedenen Vorlagen zusammengesucht, u.a. von meinem Mustertuch.

Ich hoffe doch sehr, daß die kleine Prinzessin und ihre Eltern genauso viel Freude daran haben werden wie ich beim Sticken 🙂