Schlagwort-Archive: Patchwork

meine UfOs

Standard

(30. Dez. 2016) Zum Jahresende ein Update, das den Namen auch verdient 🙂 Es hat sich was getan in der Ufo-Liste 🙂

  1. besticktes Nadelkissen zusammennähen – von meiner Freundin Maike zurückbekommen, da ich eine neue Rüsche holen muss (die alte ist *piiiiieeeep*)
  2. Häkelbordüren für unsere noch zu nähenden Erdgeschoß-Gardinen beenden – Garn besorgen?
  3. 10 Tausch-Granny Squares einem sinnvollen Zweck zuführen (Plan steht, Ausführung … naja)
  4. Teppich knüpfen
  5. Kissen mit keltischer Stickerei reparieren
  6. Patchworkdecke 01 reparieren
  7. Decke für meinen größten Schatz
  8. Runa’s Dies & Das – FERTIG – neue Nummer 8: Stricktuch in schwarz-pink – FERTIG
  9. einen Topflappen hab ich noch auf den Nadeln
  10. Sternendecke für unterm Tannenbaum
  11. Streifen
  12. Patchworkdecke 03+04 reparieren – z.T. löste sich der magische Ring in der Mitte der Grannys
  13. Weihnachtsdeckchen
  14. Schal für Frau Nachbarin

Daraus ergibt sich jetzt, nach Löschung aller Streichprojekte, folgende Auflistung:

  1. besticktes Nadelkissen zusammennähen – neue Rüsche von meiner Freundin Maike bekommen 🙂
  2. Häkelbordüren für unsere noch zu nähenden Erdgeschoß-Gardinen beenden – Garn besorgen?
  3. Teppich knüpfen
  4. Kissen mit keltischer Stickerei reparieren
  5. Patchworkdecke 01 reparieren
  6. Decke für meinen größten Schatz
  7. einen Topflappen hab ich noch auf den Nadeln
  8. Streifen
  9. Weihnachtsdeckchen
  10. Schal für Frau Nachbarin

Merkste was? Jo! Die Liste wird kürzer 🙂

*****

(29. Sep. 2016) Update!

  1. besticktes Nadelkissen zusammennähen – von meiner Freundin Maike zurückbekommen, da ich eine neue Rüsche holen muss (die alte ist *piiiiieeeep*)
  2. Häkelbordüren für unsere noch zu nähenden Erdgeschoß-Gardinen beenden – Garn besorgen?
  3. 10 Tausch-Granny Squares einem sinnvollen Zweck zuführen (Plan steht, Ausführung … naja)
  4. Teppich knüpfen
  5. Kissen mit keltischer Stickerei reparieren
  6. Patchworkdecke 01 reparieren
  7. Decke für meinen größten Schatz
  8. Runa’s Dies & Das – FERTIG – neue Nummer 8: Stricktuch in schwarz-pink
  9. einen Topflappen hab ich noch auf den Nadeln
  10. Sternendecke für unterm Tannenbaum
  11. Streifen
  12. Patchworkdecke 03+04 reparieren – z.T. löste sich der magische Ring in der Mitte der Grannys
  13. Weihnachtsdeckchen

*****

(14. Sep. 2016) So sieht die Liste nach heutigem Stand aus:

  1. besticktes Nadelkissen zusammennähen – von meiner Freundin Maike zurückbekommen, da ich eine neue Rüsche holen muss (die alte ist *piiiiieeeep*)
  2. Häkelbordüren für unsere noch zu nähenden Erdgeschoß-Gardinen beenden – Garn besorgen?
  3. 10 Tausch-Granny Squares einem sinnvollen Zweck zuführen (Plan steht, Ausführung … naja)
  4. Teppich knüpfen
  5. Kissen mit keltischer Stickerei reparieren
  6. Patchworkdecke 01 reparieren
  7. Decke für meinen größten Schatz
  8. Runa’s Dies & Das – FERTIG – neue Nummer 8: Stricktuch in schwarz-pink
  9. einen Topflappen hab ich noch auf den Nadeln
  10. Sternendecke für unterm Tannenbaum
  11. Streifen

*****

(19. Mai 2016) Nach über einem Jahr habe ich beschlossen, ein Update zu schreiben. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich wirklich alles in der Liste habe, da ich es grad mal aus dem Kopf versuche. Der Blog hilft auch nur bedingt weiter, da ich ihn die letzten Monate sträflich vernachlässigt habe. Mal gucken …

  1. besticktes Nadelkissen zusammennähen – von meiner Freundin Maike zurückbekommen, da ich eine neue Rüsche holen muss (die alte ist *piiiiieeeep*)
  2. Häkelbordüren für unsere noch zu nähenden Erdgeschoß-Gardinen beenden – Garn besorgen?
  3. 10 Tausch-Granny Squares einem sinnvollen Zweck zuführen
  4. Teppich knüpfen
  5. Kissen mit keltischer Stickerei reparieren
  6. Patchworkdecke 01 reparieren
  7. Decke für meinen größten Schatz
  8. Runa’s Dies & Das beenden
  9. einen Topflappen hab ich noch auf den Nadeln

*****

(14. Dez. 2014) Update!

  1. besticktes Nadelkissen zusammennähen – an meine Freundin Maike übergeben (ich hab aufgegeben)
  2. Häkelbordüren für unsere noch zu nähenden Erdgeschoß-Gardinen beenden – Garn besorgen?
  3. – fertig –
  4. 10 Tausch-Granny Squares einem sinnvollen Zweck zuführen
  5. – fertig –
  6. Patchwork-Decke weitermachen (aktuelles Freitags-Projekt, ist also in Arbeit, aber schleppend)
  7. Teppich knüpfen
  8. Kissen für meinen kleinen Zwerg stricken
  9. – fertig –
  10. Kissen mit keltischer Stickerei reparieren
  11. Patchworkdecke 01 reparieren
  12. – fertig –
  13. Decke für meinen größten Schatz

Also, dafür, dass ich zur Zeit relativ wenig Handarbeiten mache, tut sich hier doch etwas 🙂

*****

(19. Nov. 2014) Es gibt wieder was neues von der UfO-Front: Meine Hexen-Jacke muss nur noch gewaschen und gespannt werden 🙂 So sieht es jetzt bei mir aus:

  1. besticktes Nadelkissen zusammennähen – an meine Freundin Maike übergeben (ich hab aufgegeben)
  2. Häkelbordüren für unsere noch zu nähenden Erdgeschoß-Gardinen beenden – Garn besorgen?
  3. – fertig –
  4. 10 Tausch-Granny Squares einem sinnvollen Zweck zuführen
  5. – fertig –
  6. Patchwork-Decke weitermachen (aktuelles Freitags-Projekt, ist also in Arbeit, aber schleppend)
  7. Teppich knüpfen
  8. Kissen für meinen kleinen Zwerg stricken
  9. – fertig –
  10. Kissen mit keltischer Stickerei reparieren
  11. Patchworkdecke 01 reparieren
  12. – fertig – 
  13. Decke für meinen größten Schatz 😀

*****

(01. Okt. 2014) Unglaublich, aber wahr: Punkt 5 „Flower Power“ ist kein UfO mehr 🙂

  1. besticktes Nadelkissen zusammennähen
  2. Häkelbordüren für unsere noch zu nähenden Erdgeschoß-Gardinen beenden
  3. – fertig –
  4. 10 Tausch-Granny Squares einem sinnvollen Zweck zuführen
  5. – fertig –
  6. Patchwork-Decke weitermachen (aktuelles Freitags-Projekt, ist also in Arbeit, aber schleppend)
  7. Teppich knüpfen
  8. Kissen für meinen kleinen Zwerg stricken
  9. Kreisjacke „Hexe“ beenden
  10. Kissen mit keltischer Stickerei reparieren
  11. Patchworkdecke 01 reparieren

****

(27. Mai 2014) Ich hab ein Ufo fertig! Ich hab ein Ufo fertig! Ich hab ein Ufo fertig!

Listenpunkt 3, mein Freitags-Projekt 2011, wurde heute endlich um Rückwand und Reißverschluss ergänzt und ziert nun meine Sofa-Ecke *jubel*

*****

(13. Mai 2014) Meine Liste ist gewachsen. Hier der aktuelle Stand (die erledigten Punkte hab ich gelöscht und neu durchnummeriert):

  1. besticktes Nadelkissen zusammennähen
  2. Häkelbordüren für unsere noch zu nähenden Erdgeschoß-Gardinen beenden
  3. Rückseite an mein Freitags-Projekt 2011 nähen und Reißverschluß einsetzen
  4. 10 Tausch-Granny Squares einem sinnvollen Zweck zuführen
  5. Flower Power“ fertigstellen
  6. Patchwork-Decke weitermachen (aktuelles Freitags-Projekt, ist also in Arbeit, aber schleppend)
  7. Teppich knüpfen
  8. Kissen für meinen kleinen Zwerg stricken
  9. Kreisjacke „Hexe“ beenden
  10. Kissen mit keltischer Stickerei reparieren
  11. Patchworkdecke 01 reparieren

Warum werden die UfOs eigentlich nicht weniger?

*****

(19. Jan. 2014) Punkt 8 kann ich auch streichen, da ich das Projekt drastisch gekürzt habe. Der aktuelle Stand meiner Liste ist nun diese:

  1. besticktes Nadelkissen zusammennähen
  2. – erledigt –
  3. – erledigt –
  4. Häkelbordüren für unsere noch zu nähenden Erdgeschoß-Gardinen beenden
  5. Rückseite an mein Freitags-Projekt 2011 nähen und Reißverschluß einsetzen
  6. 10 Tausch-Granny Squares einem sinnvollen Zweck zuführen
  7. Flower Power“ fertigstellen
  8. – erledigt –
  9. Patchwork-Decke weitermachen (aktuelles Freitags-Projekt, ist also in Arbeit, aber schleppend)
  10. Teppich knüpfen
  11. – erledigt –
  12. Kissen für meinen kleinen Zwerg stricken
  13. – erledigt –

Zur Zeit sind zwei Punkte auf meiner Rotationsliste frei. Mal gucken, was ich da einsetze. Vielleicht Punkt 4 und Punkt 12? Dann hätte ich je zwei Strick- und Häkelprojekte in Arbeit.

*****

(04. Dez. 2013) Punkt 2 und Punkt 11 sind inzwischen fertig und wurden gestrichen. Mal gucken, was ich als nächstes abhaken kann 🙂

So sieht meine Liste jetzt aus, knapp 10 Monate nach dem Beginn:

  1. besticktes Nadelkissen zusammennähen (da kommt ’ne Rüschenborte dran und ich hab null Peilung seit über 25 Jahren)
  2. – erledigt –
  3. – erledigt –
  4. Häkelbordüren für unsere noch zu nähenden Erdgeschoß-Gardinen beenden (habe 3 von 7 Satz fertig, dann ging das Garn aus. Ähnliches Garn im Stash gefunden dank Luise)
  5. Rückseite an mein Freitags-Projekt 2011 nähen und Reißverschluß einsetzen (ich hasse Flickarbeiten …)
  6. 10 Tausch-Granny Squares einem sinnvollen Zweck zuführen (Idee?)
  7. Flower Power“ fertigstellen (immer nur Blümchen ist auf Dauer langweilig)
  8. für V&Z-Decke die fehlenden Quadrate nacharbeiten
  9. Patchwork-Decke weitermachen (aktuelles Freitags-Projekt, ist also in Arbeit, aber schleppend)
  10. Teppich knüpfen (liegt seit ungefähr 20 Jahren. Die ersten Zentimeter sind fertig, es fehlen aber noch so ungefähr 1,50m)
  11. – erledigt –
  12. Kissen für meinen kleinen Zwerg stricken (nachdem einmal die Nadel gerissen war, hab ich nicht wieder angefangen, werde es aber schnellstmöglich nachholen)
  13. – erledigt –

Ein erstes Fazit: Die Reihen lichten sich. Wenn ich mich endlich aufraffen könnte, die relativ schnellen Sachen wie Punkt 1 und Punkt 5 zu erledigen, wäre die Liste noch kürzer. Aber da meldet er sich wieder, der innere Schweinehund. Im nächsten Jahr wird es aber was, da bin ich mir sicher 😉

*****

(01. Jun. 2013) Und wieder ein Update:

Nein, ich kann immer noch nix von der Liste streichen. ABER Punkt 11 (Stulpen / Winterset) muß erstmal eine Zwangspause einlegen, weil ich noch nicht die passenden Verschlüsse für die Beinstulpen gefunden habe. Ansonsten ist das Projekt soweit durch. Evtl. kann ich noch ein kleineres Teil dazu stricken, wenn ich die Beinstulpen entgültig fertig habe. Denn bis jetzt habe ich eineinhalb Knäul von dem Garn übrig, und sooo viel werd ich wohl nicht mehr brauchen. Mal gucken, wozu ich den Rest dann verwurste 😉

Relative Lust hätte ich jetzt, bei der V&Z-Decke, also Punkt 8, weiterzumachen, doch wenn ich das mache, wird Punkt 7 wohl noch seinen zweiten Geburtstag in der UfO-Kiste feiern. Und da hab ich so gar keinen Bock drauf. Also hab ich „Flower Power“ rausgekramt und schwinge wieder die Häkelnadel. Wenn auch wenig motiviert, wenn ich ehrlich sein soll. Mal gucken, wo ich mir das nächste Etappenziel setze, wo ich den nächsten Spüli einschiebe.

Punkt 9, mein aktuelles Freitags-Projekt, wächst ja eh Freitag für Freitag vor sich hin. Okay, die nächsten beiden Wochen wird nix passieren, weil da die Oma-Tage ausfallen, aber dann geht es wieder weiter 🙂

Das war’s erstmal von hier. Das nächste Update kommt bestimmt, ich weiß nur noch nicht genau, wann. Und wenn ich gaaaanz fleißig und gaaaanz motiviert bin, dann kann ich vielleicht auch was von der Liste streichen. Würde ja mal wieder Zeit werden, gelle?

*****

(11. Mai 2013) Es wird mal wieder Zeit für ein Update:

Also, Punkt 11 (die Stulpen) hab ich zwar fertig, bis auf den Verschluß, aber da das Projekt gewachsen ist, kann ich es noch nicht von der Liste streichen. Ich seh aber ein Weiterkommen, und das motiviert 🙂

Punkt 8 (V&Z-Decke) wächst auch langsam aber sicher. Gestern hab ich von meiner Mama erklärt bekommen, was mir noch unklar war, so daß ich weiter nacharbeiten kann. Es fehlen „nur“ noch 12 von den bei Creawelten bereits gestrickten Patches, dann hab ich aufgeholt 🙂

Ebenso langsam aber sicher wächst Punkt 9 (Freitags-Projekt). Gestern war eigentlich der erste Oma-Tag, an dem ich nicht gehäkelt habe, weil Mama und ich uns um meine Strickprobleme und deren Lösungen gekümmert haben. Und da ja bei den Stulpen nicht mehr viel fehlte, hab ich die eben beendet und die Decke Decke sein lassen. Aber am nächsten Oma-Tag geht es weiter 🙂

So, das war’s erstmal wieder von dieser Seite. Wie gesagt, ich konnte zwar noch nix wieder von der Liste streichen, aber drei Punkte wachsen und wachsen und das ist schön 🙂

By the way: asuka hatte gefragt, wie ich mich denn nach einer Rotation belohne. Das ist eigentlich ganz einfach: Wenn ich eine Etappe (jetzt grad die Beinstulpen) beendet habe, stricke ich etwas kleines, also einen Spüli oder sowas. Das geht schnell, macht auch Spaß und meine Spülibestände wachsen wieder 🙂

*****

(15. Mär. 2013) Zwischenstand:

Punkt 13 (Babylätzchen) hab ich beendet. Ich habe aber „nur“ 2 von 5 Lätzchen bestickt, da mit die Motive, die ich mir für die anderen ausgedacht hatte, aufgestickt alle nicht mehr gefielen. Und 2 handbestickte Lätzchen sind allemal besser als gar keines, gell?

Dafür wächst Punkt 8 mehr als erwartet: Ich habe nicht nur das März-Patch bereits fertig, sondern auch schon eines abgemascht, daß die creawelten-Damen im Februar 2012 gestrickt haben. UND ich hab aktuell das von Oktober 2011 auf den Nadeln.

Punkt 7 schläft seinen Dornröschenschlaf in der Handarbeitskiste weiter. Mal gucken, wann ich es wecke …

*****

(20. Feb. 2013) Natürlich geht es nicht in dem Tempo weiter 😀

ABER ich habe mir meine persönliche Rotation ausgedacht. Kann es losgehen? Okay.

Aaaaalso, ich werde meine Projekte nicht stundenweise rotieren, so wie Ihr das teilweise macht, sondern von den Tageszeiten und der Aufwändigkeit des Projekts abhängig machen. Ich schätze, dann habe ich auch reichlich Abwechslung und die einzelnen Projekte sind nicht ganz so langweilig und/oder ätzend 😉

Meine Rotation sieht daher wie folgt aus:

Tagsüber, wenn das Licht gut ist und die Zwerg hier rumtollen: STICKEN. Dabei hab ich mein Augenmerk zunächst auf Punkt 13, danach auf Punkt 2.

Abends, wenn die Zwerge im Bett sind und Ruhe einkehrt, HÄKELN, und zwar primär Plümchen, also Punkt 7

Unterwegs ist STRICKEN angesagt, nach wie vor Punkt 11. Achja, heute habe ich festgestellt, daß ich den ersten Stulpen fast soweit habe, daß ich mit dem unteren Abschluß anfangen kann. Morgen, wenn der große Zwerg beim Judo ist? *hoff*

Freitags bei meinen Eltern nach wie vor das Freitagsprojekt 2013, also Punkt 9

Jeweils am Monatsanfang wird Punkt 8 weitergemacht, damit sich die Liste der fehlenden Quadrate nicht noch weiter verlängert.

Alles weitere muß halt erstmal weiterwarten.

Was meint Ihr dazu?

*****

(15. Feb. 2013) Wenn es man in diesem Tempo weitergehen würde … 😉 Punkt 3 ist erledigt!

*****

(15. Feb. 2013) Als ich gestern meine Nähkiste nach Garn durchsuchte, fielen mir zwei uralte Projekte in die Finger, die ich nie beendet habe. Und da ich in meinem Lieblingsforum grad eine Aktion gestartet habe mit dem Namen „gemeinsame UfO-Verbannung“, hab ich mich mal rangesetzt und alle meine UfOs aufgelistet. Und zwar wirklich ALLE:

  1. besticktes Nadelkissen zusammennähen (da kommt ’ne Rüschenborte dran und ich hab null Peilung seit über 25 Jahren)
  2. Fantasie-Wappen fertigsticken (liegt auch seit mehr als 25 Jahren, weil mir die Lust ausging)
  3. an ein CARS-Kissen Druckknöpfe annähen und das Inlet reparieren (ich hasse Flickarbeiten)
  4. Häkelbordüren für unsere noch zu nähenden Erdgeschoß-Gardinen beenden (habe 3 von 7 Satz fertig, dann ging das Garn aus. Ähnliches Garn im Stash gefunden dank Luise)
  5. Rückseite an mein Freitags-Projekt 2011 nähen und Reißverschluß einsetzen (ich hasse Flickarbeiten …)
  6. 10 Tausch-Granny Squares einem sinnvollen Zweck zuführen (Idee?)
  7. Flower Power“ fertigstellen (immer nur Blümchen ist auf Dauer langweilig)
  8. für V&Z-Decke die fehlenden Quadrate nacharbeiten
  9. Patchwork-Decke weitermachen (aktuelles Freitags-Projekt, ist also in Arbeit, aber schleppend)
  10. Teppich knüpfen (liegt seit ungefähr 20 Jahren. Die ersten Zentimeter sind fertig, es fehlen aber noch so ungefähr 1,50m)
  11. Stulpen fertigstricken, wenn’s Garn reicht Mütze, Schal … (mein Unterwegs-Projekt und entsprechend langwierig)
  12. Kissen für meinen kleinen Zwerg stricken (nachdem einmal die Nadel gerissen war, hab ich nicht wieder angefangen, werde es aber schnellstmöglich nachholen)
  13. Babylätzchen aus aktuellem Anlaß (Beitrag hierzu folgt)

Ganz ehrlich? Mir wird ganz schwummerig, wenn ich diese Liste hier so sehe. Alleine der Teppich (Punkt 10) ist eine halbe Lebensaufgabe, glaube ich. Aber wenn er erstmal fertig ist … Andere Punkte sind dagegen schnell abzuhaken, wie z.B. die CARS-Kissen (Punkt 3) oder das Wappen (Punkt 2). Bei manchen Sachen, insbesondere das Nadelkissen (Punkt 1) hab ich noch gar keine Peilung, wie ich das angehen soll. Aber gemacht werden wird es, da bin ich mir sicher.

Und irgendwie tut es auch mal gut, die offenen Arbeiten so geballt zu sehen. Und noch mehr tut es gut, wenn die ersten Arbeiten gestrichen werden können, weil sie erledigt sind 😉

– erledigt –

Advertisements

Oma-Tags-Projekt 2013-2015: Patchworkdecke 03+04

Standard

(24. Dezember 2015) Heute bekommen meine Zwerge ihre neuen Kuscheldecken. Ich hoffe inständig, dass sie sich freuen …

Für Euch, liebe Leser, gibt es jetzt endlich die Fotos der fertigen Decken. Wie kann man eine Decke (oder zwei) besser präsentieren als auf einem Schaukelstuhl? Here we go:

Patchworkdecke Nummer 03: Filou hat das Fotoshooting fast verschlafen und kam erst zum zweiten Bild angaloppiert.

Patchworkdecke Nummer 04:

Liebe Leser,

ein jahrelanges Projekt ist endlich abgeschlossen. Ich bin mega-stolz darauf und unheimlich glücklich, endlich einen Haken hinter dieses Projekt machen zu können. Ohne Euch hätte es mir wohl nicht mal halb soviel Spaß gemacht. Deshalb danke ich Euch von ganzem Herzen für Euer Durchhaltevermögen und dass Ihr mich durch Eure Kommentare immer wieder motiviert habt.

Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest.

Eure Smoky

*****

FORTSCHRITTE:

22. Sep. 2015 = FEEEERRRRRTTTTIIIIIIIG! Nein, nicht die Decken 😀 Sooo schnell bin ich ja nun doch nicht. Aber ich habe heute den letzten halben Granny gehäkelt, so dass ich mit dem Zusammennähen anfangen kann. Aber vorher muss ich ein paar Postkarten stricken oder häkeln. Versprochen ist versprochen.
18. Sep. 2015 = 7 halbe Granny sind fertig. 17 fehlen noch.
17. Sep. 2015 = Das ging ja man schneller als gedacht: Heute habe ich das letzte einfarbige große Granny fertig bekommen und bin bereits fleißig bei den halben. Ich bin richtig euphorisch und inzwischen fast sicher, bis Weihnachten fertig zu werden 😀
14. Sep. 2015 = Ich hatte das Garn wieder zu Hause und habe gehäkelt und gehäkelt und gehäkelt … und heute habe ich alle fertigen Grannys aufgeteilt und meinen Entwürfen gemäß ausgelegt. Dabei habe ich festgestellt, dass ich
a) zwei farbige Patches zuviel habe (okay, das sind dann Kissenaspiraten)
b) ich nur noch 10 einfarbige ganze Patches und 2×12 halbe häkeln muss.
Bin ich gut oder bin ich gut? 😀
So sehen übrigens die vorsortierten Stapel aus:
Freitagsprojekt - sortierte Deckenstapel
Als Größenvergleich habe ich mal meinen Kaffeebecher davor gestellt. Filou schläft noch 😉
28. Aug. 2015 = Um wenigstens ansatzweise eine Chance zu haben, die durch den Wollmangel entstandenen Rückstände aufzuholen, hatte ich das Garn die letzte Woche zu Hause. Daher kann ich ganz stolz vermelden, dass ich bis einschließlich heute 4 unifarbene Patches gehäkelt habe. Jetzt steht der Korb mit dem gesamten Projekt im Keller, weil ich mit der weiteren Planung weitermachen möchte, wenn die Kinder wieder Schule haben – und ich entsprechende Ruhe. Dann gibt es auch genauere Daten von mir, so von wegen wieviele Uni-Patches ich insgesamt machen will und wieviele noch fehlen.
21. Aug. 2015 = Oma-Tag im Stadtpark ohne Häkelsachen
14. Aug. 2015 = kein Oma-Tag
12. Aug. 2015 = endlich habe ich es geschafft, zur HWF zu fahren. Dort kam ein Schock: Das Garn gibt es nicht mehr *heul* ABER die HWF wäre nicht die HWF, wenn sie nicht helfen könnten: Eine sehr nette Mitarbeiterin ist ans Lager gegangen und kam mit zwei Konen Garn zurück, das genau die richtige Farbe hat. Dummerweise war es zu dünn und musste gespult werden. Wie macht man aus 1 Faden 5, wenn man nur zwei Konen hat? Richtig: Insgesamt wurden drei Durchgänge gespult, bis ich meine 1,5 kg Garn in der richtigen Stärke hatte. Das dauerte ungefähr eine Dreiviertel Stunde, aber jetzt kann ich wenigstens weitermachen *freu*
30. Jun. 2015 = Da ich es irgendwie nicht schaffe, mal zur HWF zu fahren, passiert hier bis auf weiteres nix 😦
29. Mai 2015 = rate mal …
22. Mai 2015 = immer noch kein Garn
15. Mai 2015 = kein Oma-Tag
08. Mai 2015 = kein Oma-Tag
01. Mai 2015 = Garn alle 😦
24. Apr. 2015 = kein Oma-Tag
17. Apr. 2015 = kein Oma-Tag
10. Apr. 2015 = kein Oma-Tag
03. Apr. 2015 = Karfreitag = kein Oma-Tag
27. Mär. 2015 = kein Oma-Tag
20. Mär. 2015 = insgesamt 2 Uni-Patches gehäkelt 🙂
13. Mär. 2015 = 1/2 uni-Patch gehäkelt, aber ganz viel gelacht und geklönt 🙂
06. Mär. 2015 = 1 Patch vergrößert (STRIKE! FERTIG!) und 1 uni-Patch gehäkelt 🙂
27. Feb. 2015 = 3 Patches vergrößert (1 fehlt noch!) und festgestellt, dass das Garn nicht reichen wird, um das Projekt zu beenden. Okay, ich darf Garn kaufen 😀
20. Feb. 2015 = 2 Patches vergrößert (4 fehlen noch)
13. Feb. 2015 = kein Oma-Tag
06. Feb. 2015 = kein Oma-Tag
30. Jan. 2015 = 3 Patches vergrößert (6 fehlen noch)
23. Jan. 2015 = 1 Patch vergrößert (9 fehlen noch)
16. Jan. 2015 = 2 Patches vergrößert
09. Jan. 2015 = vom Sturme verpustet
02. Jan. 2015 = kein Oma-Tag
26. Dez. 2014 = kein Oma-Tag
19. Dez. 2014 = kein Oma-Tag
12. Dez. 2014 = kein Oma-Tag
05. Dez. 2014 = kein Oma-Tag
28. Nov. 2014 = 2 Patches vergrößert
21. Nov. 2014 = 2 Patches vergrößert
14. Nov. 2014 = 3 Patches vergrößert
07. Nov. 2014 = 2 Patches vergrößert
31. Okt. 2014 = 2 Patches vergrößert
24. Okt. 2014 = 6 Patches vergrößert
17. Okt. 2014 = 2 Patches vergrößert
10. Okt. 2014 = kein Oma-Tag
03. Okt. 2014 = 4 Patches vergrößert
26. Sep. 2014 = 2 Patches vergrößert
19. Sep. 2014 = kein Oma-Tag
12. Sep. 2014 = kein Oma-Tag
05. Sep. 2014 = kein Oma-Tag
29. Aug. 2014 = 3 Patches vergrößert
22. Aug. 2014 = 4 Patches vergrößert – könnte doch noch klappen mit dieses Jahr fertig 🙂
15. Aug. 2014 = kein Oma-Tag
08. Aug. 2014 = 3 Patches vergrößert
01. Aug. 2014 = 3 Patches vergrößert
25. Jul. 2014 = 4 Patches vergrößert
17. Jul. 2014 = kein Oma-Tag – meine Planung ist zum Teufel. Bis Weihnachten wird’s nicht mehr fertig, auf gar keinen Fall …
10. Jul. 2014 = kein Oma-Tag
03. Jul. 2014 = kein Oma-Tag
26. Jun. 2014 = nicht gehäkelt, weil Kita-Termin
19. Jun. 2014 = kein Oma-Tag
13. Jun. 2014 = nicht gehäkelt, weil Geburtstag gefeiert
05. Jun. 2014 = 2 Patches vergrößert
29. Mai 2014 = Männes Börsdäi, kein Oma-Tag
22. Mai 2014 = kein Oma-Tag
15. Mai 2014 = kein Oma-Tag
08. Mai 2014 = kein Oma-Tag
01. Mai 2014 = kein Oma-Tag
24. Apr. 2014 = kein Oma-Tag
17. Apr. 2014 = Oma-Tag im Stadtpark, also nix gehäkelt
10. Apr. 2014 = 2 Patches vergrößert
03. Apr. 2014 = kein Oma-Tag weil Mama krank (aber schon wieder auf dem Wege der Besserung)
27. Mär. 2014 = nix gehäkelt
20. Mär. 2014 = wieder nix gehäkelt und stattdessen im Stadtpark Sonne getankt 😀
13. Mär. 2014 = nix gehäkelt, aber im Stadtpark gaanz viel Sonne getankt
06. Mär. 2014 = 3 Patches vergrößert
27. Feb. 2014 = 3 Patches vergrößert
20. Feb. 2014 = kein Patch vergrößert (wieder Termin im KiGa)
13. Feb. 2014 = 1 Patch vergrößert (und Termin im KiGa)
06. Feb. 2014 = 4 Patches vergrößert
30. Jan. 2014 = 1 Patch vergrößert (und Friseur-Termin :D)
23. Jan. 2014 = Oma-Tag ohne Häkeln
16. Jan. 2014 = kein Oma-Tag
09. Jan. 2014 = Ihr werdet es nicht glauben: Häkelnadel gebrochen 😦
02. Jan. 2014 = 4 Patches vergrößert
26. Dez. 2013 = kein Oma-Tag
19. Dez. 2013 = kein Oma-Tag 😀
12. Dez. 2013 = Oma-Tag ist ausgefallen
05. Dez. 2013 = 2 Patches vergrößert
28. Nov. 2013 = 2 Patches vergrößert
21. Nov. 2013 = 2 Patches vergrößert
14. Nov. 2013 = 3 Patches vergrößert
07. Nov. 2013 = 3 Patches vergrößert. Ein guter Tag zum Häkeln 🙂
31. Okt. 2013 = endlich wieder Oma-Tag und gleich 2 Patches vergrößert
24. Okt. 2013 = ab dieser Woche ist immer am Donnerstag Oma-Tag, da mein großer Zwerg seine Trainingsgruppe wechselt. Nur heute fällt er nochmal aus, da mein großer Zwerg in seiner alten Trainingsgruppe noch Tschüß sagen muß.
18. Okt. 2013 = kein Oma-Tag
11. Okt. 2013 = kein Oma-Tag
04. Okt. 2013 = 2 Patches vergrößert und Schnupfen im Anzug :-/
27. Sep. 2013 = 3 Patches vergrößert
20. Sep. 2013 = 3 Patches vergrößert
13. Sep. 2013 = endlich wieder Oma-Tag 😀 3 Patches vergrößert
06. Sep. 2013 = kein Oma-Tag
30. Aug. 2013 = kein Oma-Tag
27. Aug. 2013 = Nachschub geholt 😀 Mit 1kg Garn sollte ich die restlichen Patches fertig bekommen und sogar noch ein wenig übrig behalten.
Freitagsprojekt 2013 - Nachschub
23. Aug. 2013 = Garnmangel, also Kreisjacke gestrickt
16. Aug. 2013 = 3 Patches vergrößert und das Garn ist alle 😦
09. Aug. 2013 = 4 Patches vergrößert
02. Aug. 2013 = 2 Patches vergrößert
29. Jul. 2013 = außerordentlicher Oma-Tag = 2 Patches vergrößert
26. Jul. 2013 = 3 Patches vergrößert
19. Jul. 2013 = nix gehäkelt, weil Ausflug in den Norderstedter Stadtpark mit Oma und Opa 🙂 War schööööön 😀
12. Jul. 2013 = 3 Patches vergrößert
05. Jul. 2013 = 4 Patches vergrößert 😀
28. Jun. 2013 = 1 Patch vergrößert. Es war nicht mein Tag …

Auf Wunsch einer einzelnen Eule: Hier ein Foto, wie die Patches vergrößert aussehen. Abmessungen hab ich aber grad nicht parat 😉

Patchworkdecke 03 - vergrößerte Patches
21. Jun. 2013 = 3 Patches vergrößert – endlich mal wieder 😀
14. Jun. 2013 = kein Oma-Tag
07. Jun. 2013 = kein Oma-Tag
31. Mai 2013 = Oma-Tag outdoor = wir waren im Stadtpark, ohne Handarbeitszeug
24. Mai 2013 = kein Oma-Tag
17. Mai 2013 = 4 Patches vergrößert 🙂
10. Mai 2013 = wir hatten zwar Oma-Tag, haben aber Strickprobleme besprochen, gelöst und abgearbeitet. Also nix mit Häkeln heute
03. Mai 2013 = 1 Patch vergrößert (Himmel, haben wir viel gequatscht ;))
26. Apr. 2013 = kein Oma-Tag
19. Apr. 2013 = 3 Patches vergrößert
12. Apr. 2013 = kein Oma-Tag
05. Apr. 2013 = kein Oma-Tag
29. Mär. 2013 = kein Oma-Tag
22. Mär. 2013 = kein Oma-Tag
15. Mär. 2013 = kein Oma-Tag
08. Mär. 2013 = 2 Patches vergrößert
01. Mär. 2013 = kein Oma-Tag
22. Feb. 2013 = kein Oma-Tag
15. Feb. 2013 = kein Oma-Tag
08. Feb. 2013 = 2 Patches vergrößert
01. Feb. 2013 = 2 Patches vergrößert
25. Jan. 2013 = 3 Patches vergrößert
18. Jan. 2013 = kein Oma-Tag
11. Jan. 2013 = 3 Patches vergrößert
04. Jan. 2013 = 2 Patches vergrößert

*****

(05. Jan. 2013) Es gibt tatsächlich mal was neues von der Patchworkdeckenfront zu vermelden 🙂

Also, zum einen gibt es erstmal ein Foto von all den Patches, die ich seinerzeit gehäkelt habe:

Patchworkdecke 3 - Patches

Die Anzahl der einzelnen Patches hab ich ja schon früher geschrieben.

Gestern ist nun der Korb mit den ganzen Patches sowie mit dem Zusatzgarn zu meinen Eltern umgezogen. Wir sind ja einmal die Woche bei ihnen, und wenn Oma und Opa mit den Zwergen spielen, hat Mama Zeit, in Ruhe zu handarbeiten. Und da ich nur bedingt Lust habe, immer was mitzunehmen, hab ich mir gedacht, ich deponier einfach aweng da. Vor zwei Jahren hat das ja auch schonmal gut geklappt und so war damals ein halber Kissenbezug entstanden.

Da es damals sehr gut geklappt hat, wende ich das gleiche Prinzip dieses Jahr wieder an – damit die Decke irgendwann auch mal fertig wird. Zumal ich inzwischen auch weiß, WIE ich mit der Decke weitermachen möchte.

Wie Du siehst, sind die Patches kunterbunt und passen eigentlich nicht wirklich gut zusammen. Deshalb hatte ich ursprünglich geplant, nochmal die gleiche Anzahl einfarbiger Patches zu häkeln, und dann beim Zusammennähen oder -häkeln halt im Wechsel zu verfahren: uni – bunt – uni – bunt – usw. usf. Und als ich im November in der Hamburger Wollfabrik war, hab ich passendes Garn bekommen.

Doch eines Nachts, als ich wieder mal nicht schlafen konnte, kam mir die Erleuchtung: Ich vergrößere einfach die einzelnen Patches mit 3 Runden Uni und häkel sie dann erst zusammen. Doch wie ich sie genau zusammensetzen werde, das verrate ich  noch nicht. Es soll ja spannend bleiben, gell? 😉

By the way: Gestern hab ich 2 Patches vergrößern können. Wenn ich in dem Tempo weitermache, dann bin ich damit in 72 Wochen fertig (143 Patches ingesamt). Das wäre dann also in ca. eineinhalb Jahren. Und dann muß ich „nur“ noch Fäden vernähen und alles zusammensetzen.

*****

(06.05.2012) Ich hab vor ein paar Jahren in ’nem Supermarkt Maxi-Knäule Garn gekauft. Wenn ich mich recht erinnere, ist es Polyester, so ganz sicher bin ich mir aber nicht. Das Garn war günstig, ich konnte mich nicht entscheiden, welche Farbe ich nehme, also kaufte ich gleich ein paar Knäule mehr. Es handelt sich übrigens um geflammtes Garn, es hat also Farbverläufe. Zunächst strickte ich 3 Kissenbezüge daraus. Doch was ich mit den umfangreichen Resten machen wollte, wußte ich zunächst nicht. Doch dann hatte ich DIE Idee: Ich fing an, wie folgt Patches zu häkeln, und zwar mit Nadelstärke 4,0:

  • Fadenring
  • 1. Rd. 3 Stb. je Seite, 2 LM je Ecke
  • nach jeder Rd. drehen
  • insges. 7 Rd. je Patch
  • letzte Rd.: eine Seite = LM – 2 Stb. in Ecke – 23 Stb. – 2 Stb. in Ecke – LM

Dies ist das Ergebnis:
– 25 Patches div. Blautöne
– 10 Patches div. Grüntöne
– 31 Patches weiß mit pastelligen Abschnitten
– 24 Patches wollweiß – braun – blau
– 25 Patches wollweiß – braun – grün
– 28 Patches knallbunt

Das Garn ist seit über einem Jahr verarbeitet. Ich hab also bummelige 153 Patches im Keller liegen, komme zur Zeit aber nicht wirklich weiter, da ich mir vorgestellt habe, diese doch sehr unterschiedlichen Patches mit farbig neutralem Garn zu kombinieren und dadurch auch diese … ähm … sagen wir mal: knallbunte Farbkombination für das Auge zu entschärfen. Leider gibt meine Haushaltskasse es zur Zeit nicht her, neues Garn zu kaufen. Also warten die Patches noch weiter im Keller auf ihre weitere Verarbeitung.

Achja, ein Muster muß ich mir ja auch noch ausdenken, damit ich weiß, wieviele neutrale Patches ich noch häkeln darf, bis meine Decke komplett ist.

aktuelles Projekt: Patchworkdecke 01

Standard

(13. Mai 2014) Nachdem ich die Decke heute aus dem Keller geholt habe, wo sie nach der Wäsche vorgestern auf dem Wäscheständer lag und vor sich hintrocknete (oder auch nicht), damit sie hier oben weitertrocknen kann, besah ich sie mir bei Tageslicht – und schluckte trocken: Löcher. Und die schwarzen Verbindungen fangen auch an, sich aufzulösen. Hier sieht man es exemplarisch:

Patchworkdecke 01 - Reparaturpunkt 1 Patchworkdecke 01 - Reparaturpunkt 2 Patchworkdecke 01 - Reparaturpunkt 3

Damit hat diese Decke die Ehre, wieder in die UfO-Liste aufgenommen zu werden. Ich geh davon aus, dass die Reparatur umfangreich werden wird, damit sie wieder bummelige 25 Jahre hält. Ich will alle Verbindungen lösen und die Decke komplett neu zusammensetzen. Das Design wird gleich bleiben, also die Flicken werden keine Plätze tauschen oder so, aber sie hat viele Verbindungen. Sehr viele Verbindungen. Sehr sehr viele Verbindungen ….

*****

ursprüngliche Veröffentlichung datiert mit 31. Jul. 1988

Ich denke, man sieht dieser Patchworkdecke an, daß sie meine erste war. Das Garn hab ich aus allen möglichen Ecken zusammengeklaubt: Mamas Restekorb, Flohmarkt … es finden sich alle möglichen Materialien und unterschiedliche Nadelstärken wieder. Zusammengehäkelt hab ich sie mit schwarzem Baumwollgarn und die Kanten bestehen aus Mohair-Gemisch mit Streifen aus dickem Stickgarn (Reste von Kissenbezügen), zwei in grau und zwei in gelb. Der Rest des Mohair-Gemisches zusammen mit vielen vielen weiteren Strängen in anderen Farben wurde übrigens in meiner zweiten Patchworkdecke, der Tagesdecke, verhäkelt.

Patchworkdecke 01

Für dieses Foto mußte ich aufs Sofa steigen, sonst hätte ich sie nicht komplett ablichten können.

Auf die Idee, eine Patchworkdecke zu häkeln, brachte mich meine beste Freundin: Sie fing nämlich an, eine zu machen. Ich weiß nicht, ob sie damals fertig geworden ist, aber wir haben viele großen Pausen damit verbracht, vorm Lehrerzimmer zu sitzen (da war es ruhig und wenig Durchgangsverkehr) und die Häkelnadeln zu schwingen.

Insgesamt hab ich ungefähr 2 Jahre gebraucht, bis ich fertig war.

Ähm … ich denke, man merkt diesem Text an, daß er nicht 1988 geschrieben wurde. Tatsächlich hab ich ihn am 02. Feb. 2013 verfaßt. Aber da ich diesen Blog so aufgebaut habe, daß ALLE meine Arbeiten zumindest ungefähr in der Reihenfolge ihrer Fertigstellung erscheinen, habe ich das Erscheinungsdatum auf das Ende meiner Realschulzeit gesetzt.

V&Z-Decke

Standard

(19. Jan. 2014) Ein Jahr, nachdem ich bei dem V&Z-Cal auf Creawelten angefangen habe, habe ich sowas von die Schn*** voll davon, dass ich beschlossen habe, aufzuhören. Bei dem CAL sind eh kaum noch welche aktiv, teils weil die Decken fertig sind, teils weil das Garn alle und kein Nachschub in Sicht ist, so dass auch die Motivation von dieser Seite her fehlt. Deshalb habe ich Ende der Woche 12 von 15 fertigen Patches, die farbig zusammenpassen, zusammengenäht. Hier ist das Ergebnis:

IMG_0276 IMG_0278 IMG_0279

Damit melde ich: Ich habe fertig und nehme die V&Z-Decke aus der Rotation.

*****

(27. Okt. 2013) Am 24.10. habe ich den vorerst letzten Patch abgekettet, und zwar Nummer 34, der bei Creawelten im August diesen Jahres gestrickt wurde:

V&Z - Patch 34

Nun ist es aber erstmal gut mit Zopfmuster. Ich freu mich auf die Blümchen in der Rotation.

Apropos Zopfmuster: Ich hab mal grob überschlagen, daß ich für eine Decke ca. 70 Patches brauche. Und da ich mit Nadelstärke 3,5 arbeite, wird die Decke nicht wirklich dick. Von daher spiele ich grad mit dem Gedanken, das Projekt zu verkürzen und in eine völlig andere Richtung zu lenken. In welche verrate ich aber noch nicht 😉

*****

(22. Okt. 2013) Zwei Wochen Urlaub bringen auch bei diesem Projekt Fortschritte. Insgesamt habe ich 3 Patches geschafft und ein 4. angefangen. Das stricke ich noch zu Ende, dann geht es mit der Rotation weiter – ENDLICH!

Meine Urlaubsausbeute:

Patch 01, bei mir fertig am 15.10.2013, bei creawelten im März 2012 gestrickt:

V&Z - Patch 01

Patch 11, bei mir fertig am 08.10.2013, bei creawelten im August 2011 gestrickt:

V&Z - Patch 11

Patch 21, bei mir fertig am 10.10.2013, bei creawelten im Juni 2013 gestrickt:

V&Z - Patch 21

Wie immer hat Filou es sich nehmen lassen, als Patch-Stütze zu fungieren. Diesmal wollte er noch nicht mal sein neues Piratentuch abnehmen … naja, Schaf halt 😉

*****

(15. Sep. 2013) Hab ich wirklich 4 Monate nicht weitergemacht? Das ist ja peinlich! Dafür kann ich heute aber zwei Patches präsentieren, nämlich Nummer 05 …
V&Z - Patch 05

… und Nummer 30

V&Z - Patch 30

Weiter geht es in 30 Arbeitsstunden. Oder besser gesagt: In den Herbstferien, da diese Decke mein Urlaubsprojekt sein wird.

*****
(06. Mai 2013) Jippijayeah! Das Patch für diesen Monat im Creawelten-KAL ist fertig!

Aber was soll ich Euch sagen? Ich konnte noch nicht mal die Fäden vernähen, geschweige denn das fertige Patch spannen, als Filou es sich schon gegriffen, auf den Rücken geschmissen hatte und sich in Positour legte.

V&Z - Patch 07

*****

(24. Apr. 2013) Inzwischen ist es Abend und ich kann endlich Fotos zeigen:

V+Z - Patch 02
Quadrat Nummer 02

V+Z - Patch 03
Quadrat Nummer 03

V+Z - Patch 06
Quadrat Nummer 06

V+Z - Patch 08
Quadrat Nummer 08

V+Z - Patch 09
Quadrat Nummer 09

Damit hab ich, glaube ich, meine Fotoschulden bezahlt und kann fröhlich weiterstricken 🙂

*****

(24. Apr. 2013) Nachdem ich zwischenzeitlich meine Stricknadeln zerbrochen hatte. ist gestern Abend endlich das aktuelle Monatsquadrat, die Nr. 3, fertig geworden.

Heute Nachmittag will ich bügeln, also stehen die Chancen gut, daß es im Laufe des Abends auch endlich die Fotos der fertigen Quadrate zu sehen gibt 😉

*****

(10. Apr. 2013) Kaum zu glauben, aber Quadrat Nr. 9 ist heute echt mal fertig geworden.  Oder anders ausgedrückt: Ich kann wieder stricken, wenn auch nur mit großem Pflaster über den Blasen.

Hoffentlich komm ich am WE endlich mal dazu, die ganzen fertigen Quadrate zu spannen, damit ich Euch endlich Fotos zeigen kann 😉

*****

(18. Mär 2013) Quadrat Nr. 8 wurde beim KAL auf creawelten.de im November 2012 gestrickt. Ich habe ihn heute Abend abgenadelt 🙂

Wenn ich es schaffe, werd ich meine drei letzten Quadrate morgen spannen, so daß ich sie dann auch bald knipsografieren und zeigen kann. Es kann sich also nur noch um ein paar Tage handeln 😉

*****

(18. Mär. 2013) „Da mach Dir man keine Gedanken. Wenn Du das brauchst, dann kriegen wir das auch hin. Die Decke soll doch fertig werden.“

Das waren die Worte meines geliebten Mannes, als ich ihm vorhin eines meiner Probleme schilderte:

Letzte Nacht lag ich ein paar Stunden wach, weil ich abends zu früh ins Bett gegangen bin (Viertel nach 7!). Und während dieser Wachphase wanderten meine Gedanken vom hundertsten ins tausendste, wie das nunmal so ist. Während ihrer Wanderschaft wurde mir plötzlich klar, daß ich für die V&Z-Decke zwar genug Garn für die Quadrate habe – aber wahrscheinlich nicht für die Umrandung. Im Online-Shop ist das Garn nicht mehr, es gibt also, wenn überhaupt, nur noch Restposten. Mit anderen Worten: Ich müßte quer durch Hamburg gurken, um Garn zu kaufen. ABER mir fällt es schwer, Geld dafür auszugeben, solange ich noch arbeitssuchend bin, also kein eigenes Geld verdiene.

Tja … und darauf hörte ich von meinem größten Schatz obige Aussage.

Ja, den Lagerverkauf der HWF Anfang April werd ich in voller Absicht verpassen, aber ich werde noch diese Woche zum Fabrikverkauf fahren und gucken, daß ich noch „Harmonie“ ergatter. Die Farbe ist mir da, ehrlich gesagt, ziemlich egal. Hauptsache, das Garn stimmt 😉 Drück mir die Daumen, ja?

*****

(16. Mär. 2013) Irgendwie ist mir das schon fast unheimlich: Ich hab schon wieder einen Patch fertig. Diesmal ist es Nr. 6, beim Creawelten-KAL im Oktober 2011 gestrickt.

Auch diesen Patch muß ich erst spannen, bevor ich ihn knipsografieren kann. Also bitte noch etwas Geduld 🙂

*****

(14. Mär. 2013) Ich hab es tatsächlich mal geschafft, einen „alten“ Patch nachzuarbeiten. Patch 2 wurde von den Creawelten-Mädels bereits im Februar 2012 gestrickt, als ich noch gar nicht wußte, daß es creawelten.de gibt 🙂

Da dieser Patch sich stark zusammenzieht, muß ich ihn spannen. Deshalb gibt es auch noch kein Foto davon.

*****

(11. Mär. 2013) Gestern Abend ist dann endlich auch Patch 33 fertig geworden, unser Patch des Monats März 2013:

V+Z - Patch 33

*****

(07. Feb. 2013) Soeben habe ich Patch 23 abgekettet:
V+Z - Patch 23

*****

(22. Jan. 2013) Ich hab es geschafft! Meine Finger sind weder gebrochen noch verknotet, die Stricknadeln sind noch heil und meine Häkelnadel hat mir mehr als einmal geholfen. Ich hab geflucht wie ein Rohrspatz und war manchmal richtig biestig. ABER der Patch ist jetzt endlich fertig 😀

Hier seht Ihr das Garn, mit dem ich arbeite.

V&Z - Patch 13 - 01

Und so sieht das Patch aus:

V&Z - Patch 13 - 02

Jetzt ist aber erstmal ein paar Tage Zopfpause. Meine Fingerkuppen müssen sich erholen 😉

Und ganz ehrlich? Es hat Spaß gemacht 😉

*****

(18. Jan. 2013) Mannomann, Patch 13 hat es echt in sich! Ich bin froh, wenn ich abends 10 Reihen schaffe. Tagsüber kann ich nicht daran stricken, dafür muß ich mich zu sehr auf das Verzopfen konzentrieren.

Aber es geht voran: Gestern Abend hab ich die 40. Reihe gestrickt, damit hab ich Halbzeit!

Wenn ich das Patch fertig habe, gibt es auch ein Foto 🙂

*****

(12. Jan. 2013) Seit 2010 gibt es im Internet diesen KAL namens „Verzopft und Zugedeckt“. Es ist ein Patchwork-Decke, deren Patches von mehreren Frauen entworfen und dann von einer Dame zu einer Decke zusammengestellt wurden. Letztere erstellte dann noch die Anleitung und Strickschriften und stellt sie zum Download zur Verfügung.

Seit Juli 2011 stricken ein paar fleißige Hände in meinem Lieblingsforum ebenfalls diese Decke. Jeden Monat suchen sie sich gemeinsam ein Patch aus, besprechen eventuell auftretende Schwierigkeiten und zeigen sich ihre fertigen Patches. All dies geschieht zur gegenseitigen Motivation. Immerhin ist es doch eine Fleißarbeit, eine ganze Wolldecke zu stricken.

Vor ein paar Tagen hab ich mal wieder in dem Januar-Thread gelesen und habe die fleißigen Damen gelobt. Unser Quoten-Mann Volker hat ebenfalls ein lobendes Wort hinterlassen. Und prompt wurden wir angesprochen, ob wir nicht mitmachen wollen. Naja, ein wenig hab ich schon mit dem Gedanken geliebäugelt, aber so richtig dazu aufraffen konnte ich mich nicht. Immerhin hab ich ja noch ein paar andere Fleißaufgaben pending. Doch dann kam von Volker der lapidare Kommentar: „Wenn Smoky mitmacht, mache ich auch mit.“

Diese fiese Möp! Wie soll ich da denn noch „nein“ sagen?

Tja, und nun sitze ich auf dem Sofa, hab die Anleitung für Patch 13, unser Januar-Patch, vor mir liegen und grad die Maschen angeschlagen. Mal gucken, wie ich damit zurecht komme und wie lange ich durchhalte. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Häkelpatchwork

Standard

Vor Jahren hat mich eine damalige Freundin gebeten, ihr ein Kissen zu häkeln. Als ich die Vorderseite soweit fertig hatte, daß ich sie nur noch mit Stoff hinterlegen mußte, fiel ihr ein, daß sie lieber ein rundes Kissen hätte … nun hab ich das „Fragment“ noch hier rumliegen.

Vielleicht guck ich ja mal, ob ich noch was von dem Garn habe, dann könnte ich es vergrößern und vielleicht eine Decke daraus machen. Was meint Ihr?

Baumwollgarn, Marke und Nadelstärke nicht mehr bekannt

Quelle: „burda special – Die schönsten Häkel-Ideen“ von 1996