aktuelles Projekt: nadelspiels Weihnachtsdeckchen

Standard

Nadelspiel hat dieses Jahr wieder einen Adventskalender. Und dieses Jahr mach ich da mal mit. Ich hatte ohnehin mal wieder vor, ein Spitzendeckchen zu häkeln, da kam mir dieses Projekt grade recht:-)

Nachdem ich mir am 2.12. die Videos für den 1. und den 2. Dezember angesehen habe, habe ich entschieden, das Deckchen in weiß zu häkeln – und mit feiner Nadel.

Meine Projektdaten:

  • Anleitung von Nadelspiel
  • Garn: „Manuela No. 10“ von Schöller & Stahl
  • Nadelstärke 1,25

Die Entwicklung meines Deckchens kannst Du hier verfolgen:

Am 02.01.2016 habe ich die letzten zwei Runden bzw. die letzte Runde und die Spitzen gehäkelt sowie die Fäden vernäht. Heute, am 7.1., habe ich es endlich gespannt. Und wenn es dann ganz fertig, also getrocknet, ist, mache ich wieder Fotos und zeige Euch das fertige Werk.

Ebenfalls im Adventskalender wurden die Anleitungen für Teelichthalter und Untersetzer gezeigt. Ich bin kein Fan von Teelichthaltern aus Wolle oder Garn und die Untersetzer … naja, vielleicht irgendwann mal. Jedenfalls habe ich diese beiden Dinge nicht gehäkelt und kann sie Euch dementsprechend auch nicht zeigen.

2015er FOs – der andere Jahresrückblick

Standard

Diese Projekte haben dieses Jahr das Licht der Fertigstellung gesehen:

Die Geschichten dazu findest Du hier:
TopflappenSpüliWie verpackt man Schleichtiere?Nachtblaues Half-Granny-Square-Tuch mit GlitzerLesezeichenPostcrossing-FlaggeHäkelmützenPostkartenOma-Tags-Projekt 2013-2015Häkeltuch Seraphina’s ShawlClaudias Mütze 2015Harry’s Shawl

Harry’s Shawl

Standard

(31. Dez. 2015) Gestern war mein Shawl endlich trocken! Mit Stricken war ich eigentlich am 22.12. schon fertig, habe beim Spannen aber festgestellt, dass ich viel zu fest abgekettet habe. Das Dreieck wollte und wollte nicht glatt werden. Also habe ich nach Weihnachten einen Tag damit verbracht, die Kette aufzudröseln und die Maschen wieder auf die Nadel zu nehmen. Dann habe ich noch 2 Reihen kraus gestrickt (stand auf Ravelry, aber nicht in der PDF-Anleitung) und zu guter Letzt mit iCord abgekettet. Et Voila, der Rand ist wunderbar elastisch und das Spannen ging fast wie von selbst.

Gestern Abend habe ich mir meinen Fotoapparat geschnappt und wollte die Fotos machen. Bis zu diesem Zeitpunkt schlief mein schwarzer Faulpelz ganz gemütlich auf dem Sofa. Doch kaum hatte ich Tuch und Fotoapparat in der Hand, mähte er schon los, dass er unbedingt mit auf die Fotos wollte. Irgendwie ist mir dieses Schaf unheimlich …

Damit ist mein letztes fertiges Projekt für 2015 online.

*****

(03. Dez. 2015) Nein, dieses Projekt hat nix mit dem englischen Thronfolger zu tun. Die Designerin dieses Tuchs benannte es nach einer Romanfigur. Oder besser ausgedrückt: Die Sockenwolle, mit der sie dieses Tuch strickte, trug den Namen dieser Romanfigur.

Ich hatte vor ein paar Monaten bei „Der Stoff“ in Norderstedt auf dem Grabbeltisch zwei Knäule neon-bunter Sockenwolle von OnLine gefunden und mitgenommen. Einfach so. Und nun lag das Garn hier so rum und lachte mich an und wollte verarbeitet werden. Ich versuchte es im Oktober mit „Seraphina’s Shawl“, doch das sah, entschuldigt bitte, bescheuert aus. Das Ribbelmonster schlug zu, die Wolle lachte mich wieder an und ich hatte null Idee, was tun.

Und letzte Woche fand ich „Harry’s Shawl“ und hatte das die passende Anleitung.

Tja, und so sieht es nun aus:

IMG-20151201-WA0006

Oma-Tags-Projekt 2013-2015: Patchworkdecke 03+04

Standard

(24. Dezember 2015) Heute bekommen meine Zwerge ihre neuen Kuscheldecken. Ich hoffe inständig, dass sie sich freuen …

Für Euch, liebe Leser, gibt es jetzt endlich die Fotos der fertigen Decken. Wie kann man eine Decke (oder zwei) besser präsentieren als auf einem Schaukelstuhl? Here we go:

Patchworkdecke Nummer 03: Filou hat das Fotoshooting fast verschlafen und kam erst zum zweiten Bild angaloppiert.

Patchworkdecke Nummer 04:

Liebe Leser,

ein jahrelanges Projekt ist endlich abgeschlossen. Ich bin mega-stolz darauf und unheimlich glücklich, endlich einen Haken hinter dieses Projekt machen zu können. Ohne Euch hätte es mir wohl nicht mal halb soviel Spaß gemacht. Deshalb danke ich Euch von ganzem Herzen für Euer Durchhaltevermögen und dass Ihr mich durch Eure Kommentare immer wieder motiviert habt.

Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest.

Eure Smoky

*****

FORTSCHRITTE:

22. Sep. 2015 = FEEEERRRRRTTTTIIIIIIIG! Nein, nicht die Decken😀 Sooo schnell bin ich ja nun doch nicht. Aber ich habe heute den letzten halben Granny gehäkelt, so dass ich mit dem Zusammennähen anfangen kann. Aber vorher muss ich ein paar Postkarten stricken oder häkeln. Versprochen ist versprochen.
18. Sep. 2015 = 7 halbe Granny sind fertig. 17 fehlen noch.
17. Sep. 2015 = Das ging ja man schneller als gedacht: Heute habe ich das letzte einfarbige große Granny fertig bekommen und bin bereits fleißig bei den halben. Ich bin richtig euphorisch und inzwischen fast sicher, bis Weihnachten fertig zu werden😀
14. Sep. 2015 = Ich hatte das Garn wieder zu Hause und habe gehäkelt und gehäkelt und gehäkelt … und heute habe ich alle fertigen Grannys aufgeteilt und meinen Entwürfen gemäß ausgelegt. Dabei habe ich festgestellt, dass ich
a) zwei farbige Patches zuviel habe (okay, das sind dann Kissenaspiraten)
b) ich nur noch 10 einfarbige ganze Patches und 2×12 halbe häkeln muss.
Bin ich gut oder bin ich gut?😀
So sehen übrigens die vorsortierten Stapel aus:
Freitagsprojekt - sortierte Deckenstapel
Als Größenvergleich habe ich mal meinen Kaffeebecher davor gestellt. Filou schläft noch😉
28. Aug. 2015 = Um wenigstens ansatzweise eine Chance zu haben, die durch den Wollmangel entstandenen Rückstände aufzuholen, hatte ich das Garn die letzte Woche zu Hause. Daher kann ich ganz stolz vermelden, dass ich bis einschließlich heute 4 unifarbene Patches gehäkelt habe. Jetzt steht der Korb mit dem gesamten Projekt im Keller, weil ich mit der weiteren Planung weitermachen möchte, wenn die Kinder wieder Schule haben – und ich entsprechende Ruhe. Dann gibt es auch genauere Daten von mir, so von wegen wieviele Uni-Patches ich insgesamt machen will und wieviele noch fehlen.
21. Aug. 2015 = Oma-Tag im Stadtpark ohne Häkelsachen
14. Aug. 2015 = kein Oma-Tag
12. Aug. 2015 = endlich habe ich es geschafft, zur HWF zu fahren. Dort kam ein Schock: Das Garn gibt es nicht mehr *heul* ABER die HWF wäre nicht die HWF, wenn sie nicht helfen könnten: Eine sehr nette Mitarbeiterin ist ans Lager gegangen und kam mit zwei Konen Garn zurück, das genau die richtige Farbe hat. Dummerweise war es zu dünn und musste gespult werden. Wie macht man aus 1 Faden 5, wenn man nur zwei Konen hat? Richtig: Insgesamt wurden drei Durchgänge gespult, bis ich meine 1,5 kg Garn in der richtigen Stärke hatte. Das dauerte ungefähr eine Dreiviertel Stunde, aber jetzt kann ich wenigstens weitermachen *freu*
30. Jun. 2015 = Da ich es irgendwie nicht schaffe, mal zur HWF zu fahren, passiert hier bis auf weiteres nix😦
29. Mai 2015 = rate mal …
22. Mai 2015 = immer noch kein Garn
15. Mai 2015 = kein Oma-Tag
08. Mai 2015 = kein Oma-Tag
01. Mai 2015 = Garn alle😦
24. Apr. 2015 = kein Oma-Tag
17. Apr. 2015 = kein Oma-Tag
10. Apr. 2015 = kein Oma-Tag
03. Apr. 2015 = Karfreitag = kein Oma-Tag
27. Mär. 2015 = kein Oma-Tag
20. Mär. 2015 = insgesamt 2 Uni-Patches gehäkelt:)
13. Mär. 2015 = 1/2 uni-Patch gehäkelt, aber ganz viel gelacht und geklönt:)
06. Mär. 2015 = 1 Patch vergrößert (STRIKE! FERTIG!) und 1 uni-Patch gehäkelt:-)
27. Feb. 2015 = 3 Patches vergrößert (1 fehlt noch!) und festgestellt, dass das Garn nicht reichen wird, um das Projekt zu beenden. Okay, ich darf Garn kaufen😀
20. Feb. 2015 = 2 Patches vergrößert (4 fehlen noch)
13. Feb. 2015 = kein Oma-Tag
06. Feb. 2015 = kein Oma-Tag
30. Jan. 2015 = 3 Patches vergrößert (6 fehlen noch)
23. Jan. 2015 = 1 Patch vergrößert (9 fehlen noch)
16. Jan. 2015 = 2 Patches vergrößert
09. Jan. 2015 = vom Sturme verpustet
02. Jan. 2015 = kein Oma-Tag
26. Dez. 2014 = kein Oma-Tag
19. Dez. 2014 = kein Oma-Tag
12. Dez. 2014 = kein Oma-Tag
05. Dez. 2014 = kein Oma-Tag
28. Nov. 2014 = 2 Patches vergrößert
21. Nov. 2014 = 2 Patches vergrößert
14. Nov. 2014 = 3 Patches vergrößert
07. Nov. 2014 = 2 Patches vergrößert
31. Okt. 2014 = 2 Patches vergrößert
24. Okt. 2014 = 6 Patches vergrößert
17. Okt. 2014 = 2 Patches vergrößert
10. Okt. 2014 = kein Oma-Tag
03. Okt. 2014 = 4 Patches vergrößert
26. Sep. 2014 = 2 Patches vergrößert
19. Sep. 2014 = kein Oma-Tag
12. Sep. 2014 = kein Oma-Tag
05. Sep. 2014 = kein Oma-Tag
29. Aug. 2014 = 3 Patches vergrößert
22. Aug. 2014 = 4 Patches vergrößert – könnte doch noch klappen mit dieses Jahr fertig:)
15. Aug. 2014 = kein Oma-Tag
08. Aug. 2014 = 3 Patches vergrößert
01. Aug. 2014 = 3 Patches vergrößert
25. Jul. 2014 = 4 Patches vergrößert
17. Jul. 2014 = kein Oma-Tag – meine Planung ist zum Teufel. Bis Weihnachten wird’s nicht mehr fertig, auf gar keinen Fall …
10. Jul. 2014 = kein Oma-Tag
03. Jul. 2014 = kein Oma-Tag
26. Jun. 2014 = nicht gehäkelt, weil Kita-Termin
19. Jun. 2014 = kein Oma-Tag
13. Jun. 2014 = nicht gehäkelt, weil Geburtstag gefeiert
05. Jun. 2014 = 2 Patches vergrößert
29. Mai 2014 = Männes Börsdäi, kein Oma-Tag
22. Mai 2014 = kein Oma-Tag
15. Mai 2014 = kein Oma-Tag
08. Mai 2014 = kein Oma-Tag
01. Mai 2014 = kein Oma-Tag
24. Apr. 2014 = kein Oma-Tag
17. Apr. 2014 = Oma-Tag im Stadtpark, also nix gehäkelt
10. Apr. 2014 = 2 Patches vergrößert
03. Apr. 2014 = kein Oma-Tag weil Mama krank (aber schon wieder auf dem Wege der Besserung)
27. Mär. 2014 = nix gehäkelt
20. Mär. 2014 = wieder nix gehäkelt und stattdessen im Stadtpark Sonne getankt😀
13. Mär. 2014 = nix gehäkelt, aber im Stadtpark gaanz viel Sonne getankt
06. Mär. 2014 = 3 Patches vergrößert
27. Feb. 2014 = 3 Patches vergrößert
20. Feb. 2014 = kein Patch vergrößert (wieder Termin im KiGa)
13. Feb. 2014 = 1 Patch vergrößert (und Termin im KiGa)
06. Feb. 2014 = 4 Patches vergrößert
30. Jan. 2014 = 1 Patch vergrößert (und Friseur-Termin :D)
23. Jan. 2014 = Oma-Tag ohne Häkeln
16. Jan. 2014 = kein Oma-Tag
09. Jan. 2014 = Ihr werdet es nicht glauben: Häkelnadel gebrochen😦
02. Jan. 2014 = 4 Patches vergrößert
26. Dez. 2013 = kein Oma-Tag
19. Dez. 2013 = kein Oma-Tag😀
12. Dez. 2013 = Oma-Tag ist ausgefallen
05. Dez. 2013 = 2 Patches vergrößert
28. Nov. 2013 = 2 Patches vergrößert
21. Nov. 2013 = 2 Patches vergrößert
14. Nov. 2013 = 3 Patches vergrößert
07. Nov. 2013 = 3 Patches vergrößert. Ein guter Tag zum Häkeln:)
31. Okt. 2013 = endlich wieder Oma-Tag und gleich 2 Patches vergrößert
24. Okt. 2013 = ab dieser Woche ist immer am Donnerstag Oma-Tag, da mein großer Zwerg seine Trainingsgruppe wechselt. Nur heute fällt er nochmal aus, da mein großer Zwerg in seiner alten Trainingsgruppe noch Tschüß sagen muß.
18. Okt. 2013 = kein Oma-Tag
11. Okt. 2013 = kein Oma-Tag
04. Okt. 2013 = 2 Patches vergrößert und Schnupfen im Anzug:-/
27. Sep. 2013 = 3 Patches vergrößert
20. Sep. 2013 = 3 Patches vergrößert
13. Sep. 2013 = endlich wieder Oma-Tag😀 3 Patches vergrößert
06. Sep. 2013 = kein Oma-Tag
30. Aug. 2013 = kein Oma-Tag
27. Aug. 2013 = Nachschub geholt😀 Mit 1kg Garn sollte ich die restlichen Patches fertig bekommen und sogar noch ein wenig übrig behalten.
Freitagsprojekt 2013 - Nachschub
23. Aug. 2013 = Garnmangel, also Kreisjacke gestrickt
16. Aug. 2013 = 3 Patches vergrößert und das Garn ist alle😦
09. Aug. 2013 = 4 Patches vergrößert
02. Aug. 2013 = 2 Patches vergrößert
29. Jul. 2013 = außerordentlicher Oma-Tag = 2 Patches vergrößert
26. Jul. 2013 = 3 Patches vergrößert
19. Jul. 2013 = nix gehäkelt, weil Ausflug in den Norderstedter Stadtpark mit Oma und Opa:) War schööööön😀
12. Jul. 2013 = 3 Patches vergrößert
05. Jul. 2013 = 4 Patches vergrößert😀
28. Jun. 2013 = 1 Patch vergrößert. Es war nicht mein Tag …

Auf Wunsch einer einzelnen Eule: Hier ein Foto, wie die Patches vergrößert aussehen. Abmessungen hab ich aber grad nicht parat😉

Patchworkdecke 03 - vergrößerte Patches
21. Jun. 2013 = 3 Patches vergrößert – endlich mal wieder😀
14. Jun. 2013 = kein Oma-Tag
07. Jun. 2013 = kein Oma-Tag
31. Mai 2013 = Oma-Tag outdoor = wir waren im Stadtpark, ohne Handarbeitszeug
24. Mai 2013 = kein Oma-Tag
17. Mai 2013 = 4 Patches vergrößert:)
10. Mai 2013 = wir hatten zwar Oma-Tag, haben aber Strickprobleme besprochen, gelöst und abgearbeitet. Also nix mit Häkeln heute
03. Mai 2013 = 1 Patch vergrößert (Himmel, haben wir viel gequatscht ;))
26. Apr. 2013 = kein Oma-Tag
19. Apr. 2013 = 3 Patches vergrößert
12. Apr. 2013 = kein Oma-Tag
05. Apr. 2013 = kein Oma-Tag
29. Mär. 2013 = kein Oma-Tag
22. Mär. 2013 = kein Oma-Tag
15. Mär. 2013 = kein Oma-Tag
08. Mär. 2013 = 2 Patches vergrößert
01. Mär. 2013 = kein Oma-Tag
22. Feb. 2013 = kein Oma-Tag
15. Feb. 2013 = kein Oma-Tag
08. Feb. 2013 = 2 Patches vergrößert
01. Feb. 2013 = 2 Patches vergrößert
25. Jan. 2013 = 3 Patches vergrößert
18. Jan. 2013 = kein Oma-Tag
11. Jan. 2013 = 3 Patches vergrößert
04. Jan. 2013 = 2 Patches vergrößert

*****

(05. Jan. 2013) Es gibt tatsächlich mal was neues von der Patchworkdeckenfront zu vermelden:)

Also, zum einen gibt es erstmal ein Foto von all den Patches, die ich seinerzeit gehäkelt habe:

Patchworkdecke 3 - Patches

Die Anzahl der einzelnen Patches hab ich ja schon früher geschrieben.

Gestern ist nun der Korb mit den ganzen Patches sowie mit dem Zusatzgarn zu meinen Eltern umgezogen. Wir sind ja einmal die Woche bei ihnen, und wenn Oma und Opa mit den Zwergen spielen, hat Mama Zeit, in Ruhe zu handarbeiten. Und da ich nur bedingt Lust habe, immer was mitzunehmen, hab ich mir gedacht, ich deponier einfach aweng da. Vor zwei Jahren hat das ja auch schonmal gut geklappt und so war damals ein halber Kissenbezug entstanden.

Da es damals sehr gut geklappt hat, wende ich das gleiche Prinzip dieses Jahr wieder an – damit die Decke irgendwann auch mal fertig wird. Zumal ich inzwischen auch weiß, WIE ich mit der Decke weitermachen möchte.

Wie Du siehst, sind die Patches kunterbunt und passen eigentlich nicht wirklich gut zusammen. Deshalb hatte ich ursprünglich geplant, nochmal die gleiche Anzahl einfarbiger Patches zu häkeln, und dann beim Zusammennähen oder -häkeln halt im Wechsel zu verfahren: uni – bunt – uni – bunt – usw. usf. Und als ich im November in der Hamburger Wollfabrik war, hab ich passendes Garn bekommen.

Doch eines Nachts, als ich wieder mal nicht schlafen konnte, kam mir die Erleuchtung: Ich vergrößere einfach die einzelnen Patches mit 3 Runden Uni und häkel sie dann erst zusammen. Doch wie ich sie genau zusammensetzen werde, das verrate ich  noch nicht. Es soll ja spannend bleiben, gell?😉

By the way: Gestern hab ich 2 Patches vergrößern können. Wenn ich in dem Tempo weitermache, dann bin ich damit in 72 Wochen fertig (143 Patches ingesamt). Das wäre dann also in ca. eineinhalb Jahren. Und dann muß ich „nur“ noch Fäden vernähen und alles zusammensetzen.

*****

(06.05.2012) Ich hab vor ein paar Jahren in ’nem Supermarkt Maxi-Knäule Garn gekauft. Wenn ich mich recht erinnere, ist es Polyester, so ganz sicher bin ich mir aber nicht. Das Garn war günstig, ich konnte mich nicht entscheiden, welche Farbe ich nehme, also kaufte ich gleich ein paar Knäule mehr. Es handelt sich übrigens um geflammtes Garn, es hat also Farbverläufe. Zunächst strickte ich 3 Kissenbezüge daraus. Doch was ich mit den umfangreichen Resten machen wollte, wußte ich zunächst nicht. Doch dann hatte ich DIE Idee: Ich fing an, wie folgt Patches zu häkeln, und zwar mit Nadelstärke 4,0:

  • Fadenring
  • 1. Rd. 3 Stb. je Seite, 2 LM je Ecke
  • nach jeder Rd. drehen
  • insges. 7 Rd. je Patch
  • letzte Rd.: eine Seite = LM – 2 Stb. in Ecke – 23 Stb. – 2 Stb. in Ecke – LM

Dies ist das Ergebnis:
– 25 Patches div. Blautöne
– 10 Patches div. Grüntöne
– 31 Patches weiß mit pastelligen Abschnitten
– 24 Patches wollweiß – braun – blau
– 25 Patches wollweiß – braun – grün
– 28 Patches knallbunt

Das Garn ist seit über einem Jahr verarbeitet. Ich hab also bummelige 153 Patches im Keller liegen, komme zur Zeit aber nicht wirklich weiter, da ich mir vorgestellt habe, diese doch sehr unterschiedlichen Patches mit farbig neutralem Garn zu kombinieren und dadurch auch diese … ähm … sagen wir mal: knallbunte Farbkombination für das Auge zu entschärfen. Leider gibt meine Haushaltskasse es zur Zeit nicht her, neues Garn zu kaufen. Also warten die Patches noch weiter im Keller auf ihre weitere Verarbeitung.

Achja, ein Muster muß ich mir ja auch noch ausdenken, damit ich weiß, wieviele neutrale Patches ich noch häkeln darf, bis meine Decke komplett ist.

Claudias Mütze 2015

Standard

Meine liebe Freundin Claudia fragte mich im Oktober, ob ich ihr eine schwarze Mütze häkeln würde. Die vier vom letzten Jahr gefallen ihr soooo gut, dass sie unbedingt noch eine haben möchte. Okay, mach ich. Nachdem wir uns über das Garn geeinigt hatten (Schachenmayer Bravo in schwarz und ein Rest von einem Garn der HWF, Nadelstärke 4,0), machte ich mich irgendwann ans Werk. Letzte Woche habe ich die Mütze „ausgeliefert“ und guess what? Madame freut sich:-)

Da die Mütze schwarz ist, hat Filou sich zwecks ordentlicher Präsentierung derselben Flocke als Verstärkung geholt: Flocke zeigt Form und Größe, Filou den farblich leicht abgesetzen Rand.

Sind sie nicht schnuckelig, die beiden?